Rhinathus minor, gelbe Rassel: Identifizierung

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Lamiales - Familie: Orobanchaceae

Gelbe Rassel, Rhinanthus minor

Beschreibung

Die gelbe Rassel ist einjährig und wächst normalerweise zwischen 20 und 45 cm hoch. Die gegenüberliegenden, einfachen Blätter haben gezackte Ränder und tief dunkelgrüne Adern. Die gelben röhrenförmigen Blüten, die aus einem aufgeblasenen grünen Kelch herausragen, werden in einer endständigen Traube getragen. Eine Besonderheit dieser Grünlandwildblume im Herbst ist die große Trockenfruchtkapsel, in der die Samen im Wind klappern.

Verteilung

Diese Pflanze ist in ganz Großbritannien und Irland verbreitet, toleriert jedoch nicht die Anwendung von Düngemitteln und anderen modernen landwirtschaftlichen Chemikalien.

Lebensraum

Rhinanthus minor wächst in ungestörten und unverbesserten Graslandschaften und ist daher ein ausgezeichneter Indikator dafür, dass andere spezielle Pflanzen vorhanden sein können - insbesondere wilde Orchideen.

Gelbe Rassel in einer Wildblumenwiese

Blühende Zeiten

Von Mai bis September ist die normale Blütezeit für Yellow Rattle in Großbritannien und Irland.

Etymologie

Der Gattungsname Rhinanthus stammt aus dem Griechischen und bedeutet Nasenblume - ein Hinweis auf die Form der Oberlippe der Blume. Das spezifische Epitheton minor bedeutet kleiner oder kleiner. (Es gibt 28 Rhinanthus- Arten in Europa und mehrere weitere auf der ganzen Welt.)

Wenn der Wind im Herbst weht, rasseln die Samen in den Kelchröhren (Samenkapseln) dieser seltsamen Pflanze aus grasbewachsenen Hängen und Wildblumenwiesen. daher der gebräuchliche Name. Es wurden auch andere Namen vergeben, die sich auf das Rasseln der Samen beziehen, einschließlich "Töpfe und Pfannen" und "Heurassel".

Rhinanthus minor, Nahaufnahme der Blume der gelben Rassel

Yellow Rattle ist hemiparasitisch und hängt von anderen nahe gelegenen Pflanzen ab, insbesondere von den Familien Poaceae (Gräser) und Fabaceae (Erbsen, Wicken und Verwandte), die sich von ihren Wurzeln ernähren, um einen Teil ihrer Nährstoffe zu gewinnen.

Samenköpfe von Yellow Rattle, Rhinanthus minor

Oben abgebildet sind die Samenköpfe der Gelbrassel. Wenn sie vom Wind geblasen werden, machen die Samen im Inneren ein rasselndes Geräusch.

Die auf dieser Seite gezeigten Pflanzen wurden im Juni und Juli im Kenfig National Nature Reserve in Südwales fotografiert.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...