Pflege von Cattleya Orchideen als Zimmerpflanzen

Als ich meine erste Cattleya- Orchidee kaufte, sagte mir der Mann, bei dem ich sie gekauft hatte, dass sie genau ein Jahr später blühen würde. Es hat!

Cattleya Orchidee in einem Topf

Cattleya- Orchideen gehören zu einer riesigen Gruppe von Orchideen, deren Geburtshäuser im gesamten tropischen Südamerika und im Norden bis nach Mexiko liegen. Sie können auch in Westindien gefunden werden. Sie produzieren schöne, extravagante und farbenfrohe Blumen, einige winzig und andere so groß wie Teller. Einmal in der Blüte, können sie wochenlang in einwandfreiem Zustand bleiben, wenn auch nicht so lange wie einige andere Orchideen - zum Beispiel Phalaenopsis .

Cattleyas waren die ersten tropischen Orchideen, die erfolgreich hybridisiert und zur Blüte gebracht wurden. Infolgedessen dominieren sie die Orchideenszene seit der ersten Blüte in einer Sammlung eines Mr. Cattley, der in Südlondon lebte. Im Gegensatz zu allen zuvor gesehenen Pflanzen sorgte die Pflanze für Aufsehen und die damaligen Taxonomen benannten die Orchidee nach ihm.

Cattleya Orchideenblume

Obwohl Cattleyas in der Blüte schön und auffällig sind , sind sie nicht so beliebt wie andere Orchideen, auch weil jede Pflanze viel Platz benötigt. Die Pflanzen produzieren große, längliche ledrige Blätter, die, wenn sie nicht befestigt sind, über die Seite des Topfes fallen. Die Blüten erscheinen während der Ruhezeit der Pflanze aus dem zuletzt gewachsenen Blatt und müssen daher während der Blütezeit nicht gefüttert werden. Wenn die Pflanze in ihrem Topf zu voll zu sein scheint, ist die beste Zeit zum Umtopfen unmittelbar nach Beendigung der Blüte und bevor das neue Blattwachstum beginnt.

Cattleya bowringiana var.  Coerulea.

Im Winter sind die Pflanzen in einer Position mit viel Sonnenschein glücklich, aber sobald der Frühling und Sommer eintreffen, bringen Sie sie an eine Position, an der sie indirektes Licht erhalten, oder die Blätter können sich verbrennen. Die niedrigste Temperatur, der Cattleyas ausgesetzt werden sollte, liegt bei etwa 15 ° C.

Normalerweise gieße ich diese Orchideen etwa alle zehn Tage, indem ich die Töpfe etwa 1 bis 2 Stunden lang in lauwarmes Wasser tauche. Sobald ein neues Blatt erscheint, kann dem Wasser jedes zweite Mal ein wenig Orchideenfutter hinzugefügt werden.

Andere Arten von Orchideen als Zimmerpflanzen ...

Gießen Sie Ihre Orchideentopfpflanzen

Bei weitem der beste Weg, Orchideen zu gießen, besteht darin, sie in ein Waschbecken oder einen anderen Behälter mit lauwarmem Wasser zu stellen, der bis zum Rand ihrer Töpfe reicht. Da sie nicht in dicht gepackten Böden oder Kompost wachsen, steigt das Wasser leicht vom Boden der Töpfe auf und sättigt die Wurzeln. Die Pflanzen sollten mehrere Stunden oder über Nacht stehen bleiben und das Gießen sollte wöchentlich wiederholt werden (obwohl die meisten Pflanzen ein 10-Intervall leicht überleben, wenn Sie nicht da sind). Sprühen Sie die Blätter gleichzeitig mit dem Gießen mit einem feinen Wassernebel ein. Die Fütterung sollte auf ein Minimum beschränkt und erst dann verstärkt werden, wenn neues Wachstum oder Blütentriebe erscheinen. Übertreiben Sie es niemals - Nahrung steht für Pflanzen, die in Bäumen mit freigelegten Wurzeln leben, nicht ganz oben auf der Tagesordnung des Überlebens!

Was ist mit unseren einheimischen wilden Orchideen?

Ja, wir haben viele einheimische wilde Orchideen in ganz Europa und ungefähr 30 Arten in Großbritannien. Die meisten von ihnen sind selten, gefährdet oder aufgrund der Zerstörung ihrer natürlichen Lebensräume stark rückläufig. Sie werden es nicht überleben, ausgegraben und entweder in Gärten und Gewächshäuser oder auf Fensterbänke gebracht zu werden. Nach dem Wildlife and Countryside Act ist es auch strafbar, Wildpflanzen ohne Zustimmung des Landbesitzers auszugraben.


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, möchten Sie sicher auch Bücher über die Wild Orchids of Wales, The Burren und die Algarve. Vom Autor signierte Exemplare finden Sie hier ...

Wo man wilde Orchideen sieht

Es gibt viele lokale und nationale Naturschutzgebiete, in denen wilde Orchideen zur richtigen Jahreszeit zu sehen sind, und das Netzwerk lokaler Wildlife Trusts kann Sie über die beste Zeit für einen Besuch beraten und auch die Teilnahme an einigen der vielen arrangieren Touren, die sie während der Hauptblütezeiten organisieren.