Cirsium dissectum, Wiesendistel: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Asterales - Familie: Asteraceae

Wiesendistel Cirsium dissectum

Trotz seines gebräuchlichen Namens ist dies keine stachelige Pflanze und hat in vielerlei Hinsicht mehr mit den verschiedenen Flockenblumen - zum Beispiel Centaurea scabiosa - zu tun als mit anderen sogenannten Disteln.

Beschreibung

Meadow Thistle ist eine kriechende Staude aus feuchtem Grasland und Torfmooren und wird 50 bis 60 cm hoch. Die geriffelten Stängel sind fein flaumig und die fein gezahnten Blätter sind auf der Oberseite grün und darunter weißlich. Die Blüten sind rötlichviolett mit Köpfen von 2 bis 3 cm Durchmesser.

Wiese Thistla Pflanze in Blüte

Verteilung

Meadow Thistle ist in Teilen Westirlands am häufigsten anzutreffen und kommt in den meisten Teilen von Südwales und im Südwesten Englands vor. Weiter nördlich wird es jedoch immer seltener und vom schottischen Festland überhaupt nicht erfasst.

Seitenansicht des Blumenkopfes der Wiesendistel

Verteilung

Lebensraum

Wiesendistel, wenn sie in feuchtem Grasland gefunden wird, einschließlich alkalischer Moore und einiger leicht saurer Torfmoore.

Blühende Zeiten

In Großbritannien und Irland erscheinen Meadow Thistle-Blüten erstmals im Juni und setzen sich bis in den August hinein fort.

Verwendet

Eine Vielzahl von Insekten, darunter Bienen und Schmetterlinge, scheinen die Blüten der Wiesendistel sehr zu mögen.

Etymologie

Cirsium , der Gattungsname, stammt aus dem Griechischen und bedeutet eine Art Distel. Das spezifische Epithet dissectum stammt aus dem Lateinischen und bedeutet seziert.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...