Anarrhichthys ocellatus, Wolfsaal

Stamm: Chordata - Klasse: Actinopterygii - Ordnung: Perciformes - Familie: Anarrhichadidae

Wolfsaal

Obwohl sie echten Aalen sehr ähnlich sehen, sind dies keine knöchernen Fische; Sie haben ein knorpeliges Skelett. Sie haben auch einen furchterregenden Biss mit kräftigen Eckzähnen vorne im Mund und kräftigen Backenzähnen hinten.

Der Wolfsaal hat keine Beckenflossen und keine Seitenlinie. Die Rückenflosse reicht fast bis zum Schwanz und besteht aus flexiblen Stacheln, aber keinen weichen Strahlen. Die Farbe ist hauptsächlich grau oder graubraun oder dunkeloliv und gelegentlich fleckig. Junge Wolfsaale haben oft einen Orangeton und dunkle Streifen auf der Rückseite des Körpers.

Der Kopf ist alles, was normalerweise sichtbar ist, weil sich der Wolfsaal in Spalten in felsigen Gebieten und unter Felsbrocken versteckt, die weit von der Gezeitenzone entfernt sind.

Das hier gezeigte Männchen hat riesige Lippen und eine Beule auf der Oberseite seines Kopfes. Ihr Lieblingsessen sollen Seeigel sein. Es wird berichtet, dass ein Wolfsaal eine Länge von 2 m erreicht und trotz seines hässlichen Aussehens sehr gut zu essen sein soll.


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, finden Sie wahrscheinlich die neue Ausgabe 2017 unseres Bestseller-Buches Matching the Hatch von Pat O'Reilly sehr nützlich. Bestellen Sie hier Ihr Exemplar ...

Andere Naturbücher von First Nature ...