Cadair Idris Nationales Naturschutzgebiet, Dolgellau, Nordwales

Informationstafeln und / oder BroschürenToiletten vor Ort oder in der Nähe des EingangsRollstuhlzugangErfrischungen vor Ort oder in der Nähe des Eingangs Naturschutzgebiete, Nordwales
  • Einführungs- und Reservierungskarte, Nordwales
  • Aber Falls - Coedydd Aber NNR
  • Abercorris NWWT
  • Afon lleiniog LNR
  • Allt y Benglog NNR
  • Bardsey Island NNR
  • Bryn Pydew NWWT
  • Cors Geirch NNR
  • Cors Gyfelog NNR
  • Cadair Idris NNR
  • Cemlyn Bay NWWT
  • Conwy RSPB
  • Ceunant Cynfal NNR
  • Ceunant Llennyrch NNR
  • Coed Camlyn NNR
  • Coed Cymerau NNR
  • Coed Dolgarrog NNR
  • Coed Ganllwyd NNR
  • Coed Gorswen NNR
  • Coed Llyn Mair NNR
  • Coed Tremadog NNR
  • Coed y Rhygen NNR
  • Cors Erddreiniog NNR
  • Cors Bodeilio NNR
  • Cors Goch NNR
  • Cwm Glas Crafnant NNR
  • Cwm Idwal NNR
  • Fenns Whixall und Bettisfield Mosses NNR
  • Glaslyn RSPB Osprey Project
  • Große Orme - Maes y Facrell NNR
  • Hafod Elwy Moor NNR
  • Hafod Garregog NNR
  • Mariandyrys NWWT Reserve
  • Meirionydd Oak Woodlands NNR
  • Minera Steinbruch NWWT
  • Morfa Dyffryn NNR
  • Morfa Harlech NNR
  • Newborough Warren und Ynys Llandwyn NNR
  • Rhinog NNR
  • Snowdon / Jahr Wyddfa NNR
  • South Stack Cliffs RSPB Reserve
  • Nant Porth NWWT
  • Spinnies Aberogwen NWWT
  • Valley Wetlands RSPB Reserve
  • Jahr Eifl (Die Rivalen) NNR

Bezeichnungen: Cadair Idris NNR liegt im Snowdonia-Nationalpark und ist Teil des Cadair Idris SSI und SAC

Dieser wilde und raue Ort ist voller Hinweise auf die Entstehung der Snowdonia-Berge. Darwin selbst besuchte Cadair Idris, um seine Geologie zu studieren.

In diesem Naturschutzgebiet geht es jedoch nicht nur um Felsen, sondern es hat Vogelbeobachtern und Botanikern gleichermaßen viel zu bieten. Für diejenigen von uns, die es einfach lieben, an wunderschönen wilden Orten zu sein, ist die Landschaft auf und um Cadair Idris eine der dramatischsten in Snowdonia.

Dieses Reservat wird von Natural Resources Wales (NRW) verwaltet.

Richtungen

Gitterreferenz: SH713122

Unten: Einer der Wege zum Gipfel des Cadair Idris
Rauer Weg auf Cadair Idris

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, von Spaziergängen bis zum Gipfel des Cadair Idris auf das NNR zuzugreifen. Der Parkplatz, der einem Eingang des Cadair Idris National Nature Reserve am nächsten liegt (ca. 300 m entfernt), befindet sich jedoch hinter dem Minfordd Hotel die Kreuzung der A487 Dolgellau zur Machynlleth Road und der B4405 Road nach Twyn, die am Tal-y-Llyn Lake vorbeiführt.

Bitte beachten Sie, dass dieser Parkplatz verschiedentlich als Minfordd-Parkplatz (ein eher zweideutiger Name, da es in der Nähe von Penrhyndeudraeth ein weiteres Minfordd-Dorf gibt) und auch als Dol Idris-Parkplatz bezeichnet wird.

Es gibt andere kleinere Parkplätze in der Nähe des Beginns der Spaziergänge zum Gipfel des Cadair Idris, aber der Zugang zum NNR von diesen Punkten aus ist ungefähr eine Stunde zu Fuß von den Parkplätzen entfernt.

Einrichtungen

Im Rahmen des CCW-Programms „Communities and Nature“, das teilweise von der walisischen Regierung mit Unterstützung der EU finanziert wurde, wurden im Februar 2011 Pläne zur Erweiterung der Einrichtungen um eine Teestube mit Ausstellung genehmigt. Dies wird den Komfort und die Bequemlichkeit von a erheblich erhöhen Besuch dieses schönen Naturschutzgebietes.

Unten: Der Dol Idris Parkplatz
Der Dol Idris Parkplatz

Das vollständig renovierte Zentrum wurde im Juni 2012 eröffnet und verfügt über eine neue interaktive Ausstellung und eine Teestube. Neben Getränken, Sandwiches und Snacks, die im Café selbst gegessen werden können, gibt es Pläne, Pick-and-Mix-Produkte anzubieten, um Picknicks zuzubereiten, die für Spaziergänge zum Gipfel oder zum Genießen in der schönen Parkanlage genutzt werden können neben dem Besucherzentrum selbst. Das Zentrum liegt rund 250 m vom Hauptparkplatz entfernt.

Auf dem Hauptparkplatz gibt es einen Toilettenblock und im neu renovierten Besucherzentrum weitere Toiletten.

Auf dem Gipfel des Cadair Idris befindet sich ein großes Tierheim, in dem etwa 30 Personen Platz finden.

Unten: Das neu erweiterte Besucherzentrum und Café am Eingang von Dol Idris zum NNR
Das neue Café und Zentrum in Cadair Idris

Zugriff

Ein Wegenetz führt zum Gipfel des Cadair Idris. Diese Wege sind alle steil, felsig und können bei nassem Wetter rutschig sein. Es gibt auch Tore und Holme entlang der Routen. Selbst im Sommer kann die Temperatur an der Spitze des Cadair Idris um einige Grad niedriger sein als auf den Parkplätzen. Niedrige Wolken bedecken häufig den Gipfel, sodass Sie sowohl feucht als auch kalt sein können. Nehmen Sie daher geeignete Kleidung mit und tragen Sie gute Wanderschuhe. Sie müssen auch Wasser und Lebensmittel mit sich führen. Erstaunlicherweise machte ein Mann zu Pferd täglich eine Wanderung zum Gipfel mit Essen und Wasser für die Besucher der Stätte, aber diese Zeiten sind lange vorbei. Vielleicht eine offene Stelle?

Eine gute durchschnittliche Zeit, um zum Gipfel zu laufen, beträgt etwa zweieinhalb Stunden. Obwohl der Weg zurück in die richtige Richtung bergab geht, muss wegen der rauen, unebenen Beschaffenheit der Wege noch Vorsicht walten gelassen werden, sodass für die Rückfahrt noch genügend Zeit eingeräumt werden sollte.

Unten: Ein bisschen rau - einer der Wege bei Cadair Idris
Die Art des Weges

Beschreibung der Site

Es gibt ein ausgezeichnetes Buch von Peter Rhind und David Evans mit dem Titel The Plant Life of Snowdonia , in dem ein Teil der nördlichen Hänge von Cadair Idris als "dem Farnparadies in Snowdonia am nächsten" beschrieben wird.. Für diejenigen, die sich allgemein für Pflanzen interessieren (nicht nur für Farne!), Ist das gesamte Gebiet in der Tat ein Paradies. Aber lassen Sie uns mit dem umgehen, was unten ist und häufig aus dem Boden ragt. Der Berg von Cadair Idris besteht hauptsächlich aus ordovizischem Igneus-Gestein, und die Erosionsmerkmale des Gletschers ähneln denen in anderen Gebieten von Snowdonia, wie z durch den Rückzug der Gletscher am Ende der jüngsten Eiszeiten vor etwa 12.000 Jahren. Snowdonia ist auch ein Paradies für Geologieinteressierte.

Und dann gibt es noch Mythologie. Es gibt verschiedene Theorien über die Herkunft des Namens Cadair Idris, der, wenn er ins Englische übersetzt wird, den Vorsitz von Idris bedeutet. Die bekannteste davon bezieht sich auf Idris Gawr, König von Meirionydd (um 560-632), einen Riesen aus der walisischen Mythologie, der Llyn Cau (einen Bergsee auf dem Weg zum Gipfel) als riesigen Sessel benutzt haben soll er starrte zu den Sternen.

Es gibt andere eher grausame Legenden, in denen Rudel heulender Hunde die Seelen der Männer verfolgen. Es ist wahrscheinlich nicht das beste Thema, an das Sie denken sollten, wenn Sie sich auf einen Tag des sanften Botanisierens begeben!

Unten: Heidelbeere wächst bei Cadair Idris
Heidelbeere

Wenn Sie vom Ystradlyn Exhibition Centre aus gehen - einem eigenständigen Naturschutzgebiet, da seltene Fledermäuse (Rhinolphus hipposideros) ihren Dachraum zum Schlafen und Aufziehen ihrer Jungen nutzen - steigen Sie durch das U-förmige Tal y Llyn Valley auf und hinein Ein hängendes Tal, in dem der Bach fließt, der in den Tal y Llyn See fließt. Die Feuchtigkeit in dieser bewaldeten Schlucht wird dort von der Baumkronen gehalten und beherbergt viele Arten von Waldvögeln, darunter im Sommer Rattenfänger (Ficedula hypoleuca) , gefleckte Fliegenfänger (Muscicapa striata) , Rotstarts (Phoenicurus phoenicurus) und Waldsänger (Phylloscopus sibilatrix).Es wachsen auch Farne in den Felsen und Flechten auf den Bäumen. Abgestorbene Bäume, die absichtlich in diesem Wald zurückgelassen wurden, beherbergen Insekten und Pilze, und die Fledermäuse jagen hier nach den vielen kleinen Insekten, die in dieser feuchten Umgebung gedeihen.

In diesem unteren Teil des Weges gibt es Hinweise auf die Ziergärten, die gepflanzt wurden, als das Land noch Teil des Familienbesitzes von Idris war. Amerikanische Redwood-Bäume, eine der eingeführten Arten, sind noch heute vorhanden.

Unten: Die mit Flechten bedeckten Felsen sind eine willkommene Ablenkung vom Aufstieg
Mit Flechten bedeckte Felsen

Über der Schlucht befindet sich ein Tal mit den Überresten eines alten Hochlandbauernhofs, in dem der Bauer und seine Familie lebten, als die Weidetiere im Sommer an die Berghänge gebracht wurden. Vier geschlossene Bereiche schützen den Boden vor Beweidung und zeigen die Pflanzen, die ohne die Auswirkungen der Beweidung dominieren würden

In diesem Bereich mit sanfteren Hängen gibt es sowohl ein Hochmoor als auch eine trockene Heide. Der Begriff Deckenmoor wird verwendet, um ein feuchtes, saures Gelände zu beschreiben, das wenig Nährstoffe enthält und so seine eigene Pflanzenwelt anzieht. Zusammen mit Moosen wachsen fleischfressender Sonnentau - sowohl Drosera rotundifolia als auch Drosera intermedia wurden bei Cadair Idris nachgewiesen - und Butterwort ( Pinguiclula vulgaris ) wachsen unter diesen Bedingungen, nachdem sie sich angepasst haben, um einen Großteil der benötigten Nährstoffe nicht aus dem Boden, sondern von Insekten zu erhalten, die sie benötigen fangen, auflösen und dann absorbieren. Trockene Heide hingegen hat einen Grundwasserspiegel, der weit unter der Erdoberfläche liegt . Hier wachsen verschiedene Heidekraut- und in diesem Fall Heidelbeere (Vaccinium myrtillis) .

Weiter oben in den Bergspitzen wachsen arktisch-alpine Pflanzen wie die Alpensägewürze (Saussurea alpina) sowie hübsche rosa Kissen aus Moss Campion (Silene acaulis) und Petersilienfarn (Cryptogramma crispa) an Stellen, die zu unzugänglich sind, um beweidet zu werden . An diesem überraschenden Standort wachsen auch häufigere und bekanntere Pflanzen wie Welsh Poppy (Mecanopsis cambrica) und Thrift (Armeria maritima) , die normalerweise mit Tiefland- und Küstenlebensräumen in Verbindung gebracht werden. Es scheint sicher anzunehmen, dass diese walisischen Mohnblumen wirklich wild sind, während die unten gefundenen so leicht Gartenfluchten sein könnten! Andere bemerkenswerte Pflanzen, die in diesem Teil des Reservats wachsen, sind Sternensachsen(Saxifraga stellaris), Grünes Milzkraut (Asplenium trichomanes-ramosum) , Zitronenduftfarn (Oreopteris limbospermum) und Tannenklumpenmoos (Huperzia selago) .

Die nächste Etappe Ihres Aufstiegs kann längere Pausen erfordern, um den Horizont nach einigen Bergvögeln abzusuchen, die an diesem unwirtlichen Ort ihr Zuhause finden. Achten Sie auf Pergrines (Falco peregrinus) , Choughs (Pyrrhocorax pyrrhocorax) und am aufregendsten auf Ring Ouzels (Turdus torquatus), die alle hier aufgezeichnet wurden. Der Ring Ouzel ist eine Art Amsel, aber er ist leicht durch ein breites weißes Band an der Basis seines Halses zu unterscheiden.

Diashow-Bilder mit freundlicher Genehmigung von Mike Alexander CCW