Wildreservat RSPB Valley Wetlands, Anglesey, Wales

Bezeichnungen: n / a

Unten: Eine friedliche Szene in Valley Wetlands an einem Sommerabend
Eine friedliche Szene in Valley Wetlands

Das RSPB-Reservat im Valley Wetlands, das sich direkt neben dem RAF-Tal befindet, bietet die Möglichkeit, alle Arten von Vögeln zu beobachten - nicht nur die gefiederte Sorte. Die andere lautere Art sind Hawk Trainer Jets und Search and Rescue Helicopters. Trotz dieser gelegentlichen Ablenkung ist dieses Feuchtgebiet ein schöner und überraschend friedlicher Ort für einen Spaziergang, mit viel Interesse an Wildtieren, einschließlich Pflanzen und Insekten, sowie natürlich viel Vogelwelt.

Richtungen

Nehmen Sie auf Anglesey die Schnellstraße A55 von Bangor nach Holyhead und fahren Sie an der Kreuzung Bodedern und Caergeiliog ab.

Biegen Sie am Kreisverkehr links ab und folgen Sie den Schildern zum RAF Valley. Folgen Sie dieser Straße, bis Sie auf der rechten Seite einen See (Lake Penrhyn) sehen.

Am Ende des Sees befindet sich eine Einfahrt zum Reserveparkplatz mit weißen Pfosten und einem RSPB-Logo.

Unten: Das weiß ausgeschilderte Tor im hinteren Teil des Bildes ist der Eingang zu den Valley Wetlands
Der Eingang zu Valley Wetlands

Zugriff

Das Reservat ist ganzjährig geöffnet.

Es gibt gut definierte Fußwege und einige gute Aussichtspunkte, aber dieses Reservat ist nicht für Rollstuhlfahrer oder für Kinderwagen und Kinderwagen geeignet. Nach längerem Regen kann es auf einigen Streckenabschnitten ziemlich sumpfig werden.

Einrichtungen

Es gibt Informationstafeln auf der Website.

Geschäfte, Pubs, Toiletten und Cafés finden Sie in vielen der umliegenden Dörfer.

Beschreibung der Site

Unten: Schilf, Gelbe Iris und Nördliche Sumpforchidee am Penrhyn-See
Schilf und gelbe Iris

Valley Wetlands hat immer etwas Interessantes für Sie zu sehen, egal zu welcher Jahreszeit Sie es besuchen. Der Winter ist eine gute Zeit, um Goldeneyes (Bucephala clangula) und Widgeon (Anas penelope) zu sehen , und im Sommer werden die Schilfgärten mit Rohrsänger (Acrocephalus scirpaceus) und Seggensänger ( Acrocephalus schoenobaenus) lebendig .

Zu den Vögeln, die im Sommer in Valley Wetlands brüten, gehören Büschelenten (Aythya fuligula) , Tafelente (Aythya ferina) , Schaufler (Anas clypeata) , Gadwalls (Anas strepera) und Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis).

Wie in vielen Feuchtgebieten gibt es immer die Möglichkeit, einen Marsh Harrier zu sehen, und andere besondere Vögel, auf die Sie im Schilf achten sollten, sind Water Rails (Rallus aquaticus) und Cetti's Warblers (Cettia cetti) .

Für diejenigen, die sich für Pflanzen interessieren, sind in diesem Reservat einige ungewöhnliche Arten beheimatet, darunter Achtkraut-Wasserkraut (Elatine hydropiper) , Blütenrausch (Butomus umbellatus) , Hopfensegge (Carex lupulina) und Sumpffarn (Thelypteris palustris) . Flowering Rush wird in Großbritannien in freier Wildbahn immer seltener, und einige der Naturschutzgebiete in Wales sind echte Hochburgen für diese wunderschöne Pflanze.

Unten: Blue-tailed Damselfly im Schilf der Valley Wetlands
Damselfly

Wenn Sie wilde Orchideen mögen, ist dies ein guter Ort, um die wunderschöne dunkelviolette Nordmarschorchidee (Dactylorhiza purpurella) und die frühen Sumpforchideen (Dactylorhiza incarnata) zu sehen . Frühe Sumpforchideen erscheinen in verschiedenen Farben von tiefem Rosa bis zu einem schönen Lachsrosa, und gelegentlich können Exemplare mit reinweißen Blüten gefunden werden.

Im Frühsommer gibt es wunderbare Bestände der Gelben Iris (Iris pseudacorus) im Schilf am Rande des Sees. Dieselben Schilfrohre bieten bequeme Ruheplätze für die vielen Damselflies (einschließlich des variablen Damselflys, Coenagrion pulchellum ) und Libellen (einschließlich der Hairy Dragonfly, Brachytron pratense , Großbritanniens kleinstem Straßenhändler), die zusammen mit einer großen Vielfalt anderer Insekten sein können auf dieser Reserve gesehen.

Otter (Lutra lutra) leben ebenfalls im Reservat, aber diese schüchternen Kreaturen werden selten gesehen. Vielleicht haben Sie mehr Glück mit den Wassermäusen (Arvicola terrestris), die manchmal an den Rändern des Schilfs im See schwimmen.

Frühe Morgen- und Abendstunden sind die besten Zeiten, um in den Sommermonaten Valley Wetlands zu besuchen. Unser letzter Besuch war an einem schönen Juniabend, als das gesamte Reservat voller Vogelgezwitscher und Insekten war. Zu dieser Zeit blühten die Orchideen im Gras neben dem Schilf und auf den Wegen durch das Reservat. Insgesamt war es ein sehr angenehmer Besuch an einem entzückenden Ort.