Serapias lingua, Zungenorchidee

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Liliopsida - Ordnung: Orchidales - Familie: Orchidaceae

Serapias lingua, Zungenorchidee

Serapias lingua ist wohl die attraktivste der eher merkwürdig aussehenden Arten der Zungenorchideen, wahrscheinlich aufgrund ihrer attraktiven rosa Färbung. Sie kommt in weiten Teilen Europas sowohl im Atlantik als auch im Mittelmeerraum vor.

Gruppe von Zungenorchideen, Serapias lingua

Beschreibung

Die Pflanzen können bis zu 50 cm hoch werden und jeder Stiel trägt normalerweise etwa 6 Blüten. Zungenorchideen, die oft nebeneinander wachsen, sind verwirrend zu identifizieren, aber Serapias lingua ist durch einen dunkelroten Fleck im "Hals" der Blume gekennzeichnet, der auf dem Foto unten deutlich sichtbar ist.

Verteilung

Serapias lingua kommt im südlichen Atlantik und im Mittelmeerraum Europas vor. Zu den Ländern gehören Frankreich, Italien, Spanien, Portugal und der Osten der Ägäischen Inseln sowie Kreta. Die oben gezeigten Exemplare wurden auf der italienischen Halbinsel Gargano fotografiert. Das unten gezeigte Exemplar wurde im Lot-Tal in Frankreich gefunden.

Ein Nahaufnahmebild von Serapias lingua

Lebensraum

Serapias lingua verträgt eine Reihe von Lebensräumen und kann in kurzen alkalischen oder leicht sauren Graslandschaften, der Garrigue und dem Peeling gefunden werden. Es kommt auch in feuchten, sumpfigen Wiesen und Feldern vor.

Monströse Formen

Gelegentlich können monströse Formen von Zungenorchideen auftreten. Die oben gezeigte auf Kreta hatte eine doppelte Lippe.

Eine monströse Form von Serapias lingua

Blütezeiten

März bis Ende April

Referenzquellen

Die Pflanzenliste

Sue Parker (2014) Wilde Orchideen an der Algarve - wie, wann und wo man sie findet ; Erste Natur

Chris Thorogood und Simon Hiscock (2014) Feldführer zu den Wildblumen der Algarve ; Kew Publishing

Pierre Delforge (2005) Orchideen aus Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten ; A & C Schwarz

Les Orchidees de France, Belgique und Luxemburg ; Parthenope-Sammlung

Fielding, Turland und Mathew (2005) Blumen von Kreta ; Kew


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, möchten Sie sicher auch Bücher über die Wild Orchids of Wales, The Burren und die Algarve. Vom Autor signierte Exemplare finden Sie hier ...