Ophrys sphegodes - Frühe Spinnenorchidee

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Liliopsida - Ordnung: Orchidales - Familie: Orchidaceae

Ophrys sphegodes - Frühe Spinnenorchidee

Oben: Ophrys Sphegodes an den Küstenklippen von Dorset

Diese Orchidee ist die früheste in Großbritannien, obwohl sie sich am nördlichsten in ihrem Gebiet befindet. In erster Linie eine mediterrane Art, nur die Zeit und der Klimawandel werden zeigen, ob sie weiterhin überlebt und ihre Präsenz dort erweitert. Das Aussehen (die Morphologie) dieser Orchidee ist so unterschiedlich, dass mindestens 12 Unterarten (bestäubt von verschiedenen Insekten) in ihrem gesamten Gebiet erkannt werden.

Beschreibung

Die Pflanze ist schlank und wächst in Großbritannien auf etwa 20 cm, kann aber in anderen Teilen ihres Verbreitungsgebiets viel höher sein - bis zu 70 cm. Jeder Blütenstand trägt zwischen 2 - 18 Blüten. Die Kelchblätter und Blütenblätter sind grünlich-gelb, manchmal rotbraun markiert. Die Lippe ist dunkelrotbraun und samtig. Bei einigen Exemplaren gibt es einen schmalen Rand von grün bis gelb um den Rand der Lippe. Das Spekulum ist H-förmig und ein Hauptunterscheidungsmerkmal dieser Orchidee, obwohl es eine oder zwei Unterarten gibt, bei denen der Spiegel manchmal fehlt - zum Beispiel Ophrys gortynia .

Frühe Spinnenorchidee aus Gargano

Frühe Spinnenorchidee von der Gargano-Halbinsel in Italien

Verteilung

Von Südengland über Mittel- und Südeuropa bis zum Mittelmeer und von Osten bis zur Ägäis.

Lebensraum

Ophrys sphegodes wächst in offenen Gebieten verarmten Grünlandes und in halbschattigen Waldrändern. Es erfordert kalkhaltige Substrate.

Blütezeiten

Von März bis Ende April

Das Exemplar oben auf der Seite wurde im April in Dorset und das Exemplar unten auf der süditalienischen Halbinsel Gargano fotografiert.

Unterarten auf dieser Website:

O. sphegodes subsp. Areneola , O. sphegodes subsp .aveyronensis , O.sphegodes subsp. cretensis , O. sphegodes subsp. gortynia , O. sphegodes subsp. mammosa , und Ophrys sphegodes subsp. spruneri

UK Unterarten

In Europa werden zahlreiche Unterarten beschrieben (siehe oben). Es ist bekannt, dass in Großbritannien zwei Hybriden vorkommen:

Ophrys x hybrida ist eine Hybride mit der Fly Orchid Ophrys Insectifera aus Kent

Ophrys x obscura ist eine Hybride mit der aus Kent aufgenommenen Late Spider-Orchidee Ophrys fuciflora .

Referenzquellen

Die Pflanzenliste

Henrik AErenlund Pedersen & Niels Faurholdt (2007) Ophrys - Die Bienenorchideen Europas; Kew

Anne und Simon Harrap (2005) Orchideen von Großbritannien und Irland; A & C Schwarz

Pierre Delforge (2005) Orchideen aus Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten ; A & C Schwarz

Fielding, Turland und Mathew (2005) Blumen von Kreta; Kew


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, möchten Sie sicher auch Bücher über die Wild Orchids of Wales, The Burren und die Algarve. Vom Autor signierte Exemplare finden Sie hier ...