Morfa Dyffryn Nationales Naturschutzgebiet, Nordwales

Informationstafeln und / oder BroschürenToiletten vor Ort oder in der Nähe des Eingangs Naturschutzgebiete, Nordwales
  • Einführungs- und Reservierungskarte, Nordwales
  • Aber Falls - Coedydd Aber NNR
  • Abercorris NWWT
  • Afon lleiniog LNR
  • Allt y Benglog NNR
  • Bardsey Island NNR
  • Bryn Pydew NWWT
  • Cors Geirch NNR
  • Cors Gyfelog NNR
  • Cadair Idris NNR
  • Cemlyn Bay NWWT
  • Conwy RSPB
  • Ceunant Cynfal NNR
  • Ceunant Llennyrch NNR
  • Coed Camlyn NNR
  • Coed Cymerau NNR
  • Coed Dolgarrog NNR
  • Coed Ganllwyd NNR
  • Coed Gorswen NNR
  • Coed Llyn Mair NNR
  • Coed Tremadog NNR
  • Coed y Rhygen NNR
  • Cors Erddreiniog NNR
  • Cors Bodeilio NNR
  • Cors Goch NNR
  • Cwm Glas Crafnant NNR
  • Cwm Idwal NNR
  • Fenns Whixall und Bettisfield Mosses NNR
  • Glaslyn RSPB Osprey Project
  • Große Orme - Maes y Facrell NNR
  • Hafod Elwy Moor NNR
  • Hafod Garregog NNR
  • Mariandyrys NWWT Reserve
  • Meirionydd Oak Woodlands NNR
  • Minera Steinbruch NWWT
  • Morfa Dyffryn NNR
  • Morfa Harlech NNR
  • Newborough Warren und Ynys Llandwyn NNR
  • Rhinog NNR
  • Snowdon / Jahr Wyddfa NNR
  • South Stack Cliffs RSPB Reserve
  • Nant Porth NWWT
  • Spinnies Aberogwen NWWT
  • Valley Wetlands RSPB Reserve
  • Jahr Eifl (Die Rivalen) NNR

Bezeichnungen: Teil des SAC Morfa Harlech und Morfa Dyffryn, des SSSI Morfa Dyffryn und des SAC Pen Llyn a'r Sarnau

Unten: Sanddünen sind das, worum es bei Morfa Dyffryn NNR geht - Bild Mike Alexander NRW
Die Dünen von Morfa Dyffryn

Eine Fahrt entlang der Küste zwischen Harlech und Barmouth, vorbei an den zahlreichen Campingplätzen in Strandnähe und den Cafés und Spielhallen, die sie unterstützen, scheint für diejenigen von uns, die auf der Suche nach einem wildreichen Spaziergang in friedlicher Umgebung sind, kein gutes Zeichen zu sein. Denken Sie noch einmal nach und halten Sie eine Weile in der faszinierenden Welt des Morfa Dyffryn National Nature Reserve an.

Selbst ein kurzer Spaziergang durch die dramatische Landschaft von Morfa Dyffryn NNR, besonders an einem windigen Tag, kann Sie von der Schönheit und Kraft der Natur beeindrucken. Dieses Dünensystem bewegt sich immer noch - es bewegt sich ständig und wird vom Wind neu geformt. Es kann die sorgfältig verlegten Zugangsstege innerhalb weniger Tage begraben. Die durch das Verschieben von Dünen geschaffenen Lebensräume sind einzigartig. Sie mögen für uns kahl und unwirtlich aussehen, aber sie beherbergen einige sehr spezialisierte Pflanzen und Tiere, deren Überleben von dieser seltsamen Umgebung abhängt.

Innerhalb weniger Minuten, nachdem Sie den Parkplatz am Bennar Beach verlassen haben, betreten Sie eine Welt, die weit entfernt von der Hektik der Ferien in den nahe gelegenen Städten und Dörfern liegt. eine Welt wundervoller Wildblumen, Schmetterlinge und Vögel; Ein Reich, das später im Jahr vom Königreich der Pilze besetzt wird, dessen bunte Höflinge und seltsam geformte Soldaten die Dünen regieren, bis sie wiederum von den ersten harten Winterfrösten verbannt werden.

Zu den Besonderheiten, für die Morfa Dyffryn ein so hohes Schutzniveau erhalten hat, gehören nicht nur die Sanddünen selbst, sondern auch die Lebensräume an der Küste, in den Salzwiesen und auf den Wiesen, in denen jeweils eine erstaunliche Vielfalt an Wildtieren beheimatet ist.

Morfa Dyffryn NNR wird von der Snowdonia National Park Authority und Natural Resources Wales (NRW) verwaltet.

Richtungen

Gitterreferenz: SH561244

Unten: Die Abzweigung zum Parkplatz Bennar Beach
Biegen Sie zum Parkplatz ab

Der mit Abstand einfachste Weg, um auf Morfa Dyffryn NNR zuzugreifen, ist das Parken auf dem kostenpflichtigen Parkplatz des Snowdonia-Nationalparks am Bennar-Strand (auf einigen Karten auch Benar geschrieben).

Von Barmouth aus nehmen Sie die A496 in Richtung Harlech und fahren durch das Dorf Tal y Bont. Folgen Sie der Hauptstraße, bis Sie ein braunes Straßenschild sehen, das Sie zum Dyffryn Seaside Estate führt.

Biegen Sie links ab und folgen Sie dieser Spur (es ist teilweise nur eine Spur), bis Sie den Parkplatz Bennar Beach erreichen, der sich am Ende der Spur befindet.

Zugriff:

Unten: Der Parkplatz
Der Parkplatz in Morfa Dyffryn

Ganzjährig geöffnet.

Vom Parkplatz Bennar Beach aus können Sie an Bord gehen. Eine davon (die engere der beiden) ist dauerhaft, die andere wird im Winter entfernt, da sie sonst während der Stürme der Wintermonate von Sand vergraben würde.

Einrichtungen

Neben dem Weg befindet sich eine Interpretationstafel, die zu einem Eingangstor zu den Dünen führt. Es gibt öffentliche Toiletten auf dem Parkplatz.

Unten: Morfa Dyffryn ist berühmt für seine Pilze - hier dominiert Anfang September eine Kolonie von Sonnenschirmpilzen (Macrolepiota procera) die Szene
Morfa Dyffryn ist berühmt für seine Pilze

Beschreibung der Site

Unser erster Besuch in Morfa Dyffryn fand Anfang September statt und es wurde uns sofort klar, warum der Ort für seine Pilze so berühmt ist. Dünenhosen (flache Gebiete zwischen Sanddünen, die im Winter in Regenwasser getaucht sind und bis weit in den Sommer hinein einen hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweisen) sind als guter Lebensraum für Pilze bekannt, aber nichts hätte uns auf die schiere Anzahl und Artenvielfalt vorbereiten können das waren so früh in der Pilzsaison vorhanden.

Abgesehen davon, dass wir einige beeindruckende Pilzaussichten gesehen haben, einschließlich der hier abgebildeten Parade von Sonnenschirmen, hatten wir das Glück, den faszinierenden kleinen Erdstern zu finden, der unten abgebildet ist. Der Zwergerdstern (Geastrum schmidelii) kommt nur in reifen Dünenhosen vor, wie sie in Morfa Dyffryn zu finden sind. Nachdem wir ein ausgetrocknetes Exemplar gefunden hatten, das vom Wind in eine Position von einsamer Pracht geblasen worden war, suchten wir ernsthaft nach den Kolonien, die nur in der Nähe sein mussten, und fanden mehrere ausgezeichnete.

Unten: Der Zwergerdstern ( Geastrum schmidelii ) in einer Dünenlücke bei Morfa Dyffryn NNR
Zwergerdstern bei Morfa Dyffryn

Andere bemerkenswerte Pilze bei Morfa Dyffryn sind die Fibrecap Inocybe vulpinella, der Winter Stalkball (Tulostoma brumale) und Cyathus stercoreus, eine Art von Vogelnestpilz. Wir fanden auch verschiedene Arten von Wachskappen, einschließlich Dune Waxcap (Hygrocybe conicoides) und Blackening Waxcap (Hygrocybe conica) . Agaricus bernardii trat ebenso auf wie der Common Puffball (Lycoperdon perlatum) und der Grey Puffball (Bovista plumbea) , ein bleifarbener Puffball, den wir zuvor noch nicht fotografiert hatten.

Im Frühjahr und Frühsommer beherbergen dieselben Dünenhosen eine schillernde Reihe von Wildblumen, darunter eine gute Anzahl wilder Orchideenarten. (In Morfa Dyffryn leben auch einige national seltene und seltene Wildblumen, Flechten und Moose.) Zu den hier vorkommenden wilden Orchideen zählen die schöne Marsh Helleborine (Epipactis palustris), die neben der Northern Marsh-Orchidee (Dactylorhiza purpurella) wächst, sowie die Early Marsh-Orchidee (Dactylorhiza incarnata). Es gibt auch Kolonien der eher seltenen grünblütigen Helleborine (Epipactis phyllanthes) in lokalisierten Teilen von Morfa Dyffryn, und ein Besuch im Spätsommer - Juli oder August - wäre die beste Zeit, um diese Art zu sehen.

Unten: Morfa Dyffryn hat Kolonien von grünblütigen Helleborinen Epipactis phyllanthes blüht bei Morfa Dyffryn

Abgesehen von den Orchideen gibt es eine ganze Reihe weiterer schöner und farbenfroher Wildblumen, die Sie ab dem frühen Frühling genießen können. Frühe Erscheinungen treten bei Thrift (Armeria maritima) und Common Centaury (Centauria erythraea) auf , und bald folgen weitere Küstenarten wie Common Restharrow (Ononis repens) , Wildstiefmütterchen (Viola Tricolor) und Vogelfuß-Kleeblatt (Lotus corniculatus) ) und viele andere. Zu den ungewöhnlichen Pflanzen in Morfa Dyffryn gehört das rundblättrige Wintergrün (Pyrola rotundifolia) , das sein Territorium dort erweitert, genau wie in einem anderen der wunderbaren Sanddünen-Naturschutzgebiete von Wales, Kenfig NNR. Sie könnten auch auf Sea Mouse-Ohr stoßen(Cerastium diffusum) , Thymianblättriges Sandkraut (Arenaria serpyllifolia), Portland Wolfsmilch (Euphorbia portlandica) und Dünenschwingel (Vulpia fasciculata) in diesem Reservat.

Moose, Leberblümchen und Flechten sind in diesem NNR ebenfalls gut vertreten. Das national seltene Petalwort (Petalophyllum ralfsii) kommt in den Dünenhosen zusammen mit den Sanddünenmoosen Tortula ländlichenis ssp. ländlichen Uniformis , Homalothecium lutescens und Brachythecium albicans .

Die Sanddünen von Morfa Dyffryn unterstützen auch bedeutende Populationen von Brutvögeln, darunter Weißkehlchen (Sylvia communis) , Lerchen (Alauda arvensis) , Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe) und Seggengrasmücken (Acrocephalus schoenobaenus) . Kiebitze (Vanellus vanellus), deren Anzahl in ganz Großbritannien inzwischen so gering ist, nisten in der Salzwiese, während andere seltene Vogelarten, die im Reservat vorkommen, Choughs (Phyrrocorax phyrrocorax) und Hen Harriers (Circus cyaneus) sind; Letztere sind dafür bekannt, dass sie sich in dem kleinen Gebiet des Schilfrohrs niederlassen.

Unter den Watvögeln, die den Strand und die Flussmündung nutzen, befinden sich Sanderlings (Calidria alba) , Turnstones (Arenaria interpres) und Ringelregenpfeifer (Charadrius hiaticula) .

Unten: Marsh Helleborine (Epipactis palustris) und Northern Marsh Orchid (Dactylorhiza purpurella) blühen in einer Düne
Marsh Helleborine und Northern Marsh-Orchidee blühen zusammen

Die Liste der Pflanzen und Vögel, die in Morfa Dyffryn leben, geht weiter und weiter, aber dies ist auch ein wichtiger Ort für Säugetiere, Amphibien und Insekten. Der Braunhase (Lepus europaeus) brütet in der Region, während die vielen Bäche Sumpfgebiete sind In den Teichen leben Wassermäuse (Arvicola terrestris) und schüchterne Otter (Lutra lutra). Sogar Kammmolche (Triturus cristatus) sind an diesem erstaunlichen Ort zu finden; Es ist bekannt, dass die Teiche auf dem angrenzenden Llanbedr-Flugplatz eine Population dieser seltenen Amphibien unterstützen, von denen ansonsten angenommen wird, dass sie auf den Norden und Osten von Wales beschränkt sind.

Blumenreiche Lebensräume und Dünen sind immer gute Orte, um eine Fülle von Schmetterlingen und anderen Insekten zu beobachten, und Morfa Dyffryn ist keine Ausnahme von dieser Regel: Fünfzehn wirbellose Arten, die im Vereinigten Königreich national selten oder selten sind, sind dort zu finden. Im Naturschutzgebiet leben eine Raubfliege (Pamponerus germanicus) , ein Aaskäfer (Hypocaccus rugiceps) , die Spiny Digger Wasp (Oxybelus argentatus) und der Dünen- Tigerkäfer (Cicindela maritima) .

Sechsunddreißig Schmetterlingsarten wurden von Morfa Dyffryn nachgewiesen, darunter Small Copper (Lycaena phlaeas) , Peacock (Inachis io) , Marsh Fritillary (Euphydryas aurinia) und Gatekeeper (Pyronia tithonus).