Picea abies, Fichte, Identifikationsanleitung

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Pinopsida - Ordnung: Pinales - Familie: Pinaceae

Fichten

Dieses bekannte Immergrün ist besser bekannt als der Weihnachtsbaum; Es wurde vom europäischen Festland nach Großbritannien eingeführt.

Nadeln einer Fichte

Oben: Fichtennadeln

Junge weibliche Fichtenzapfen

Oben: junge weibliche Zapfen sind länglich

Männlicher Kegel von Picea abies

Oben: Der männliche Kegel einer Fichte ist fast kugelförmig

Fichtenblätter (Nadeln) sind dunkelgrün, vierseitig und spitz.

Die reifen weiblichen (samenhaltigen) Zapfen der Fichte, oft 12 bis 15 cm lang, sind stiellos und intakt.

Rinde einer Fichte

Fichtenrinde ist ziemlich leicht zu erkennen ... zumindest nach ein wenig Übung.

Picea sitchensis , die Sitka-Fichte, wurde 1831 aus Nordamerika nach Großbritannien eingeführt und ist heute weit verbreitet. Es ist ein höherer Baum und hat viel kürzere Zapfen.