Anagallis monelli, Shrubby Pimpernel: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Primulales - Familie: Primulaceae

Anagallis monelli, Strauchiger Pimpernel

Diese schöne tiefblaue bis violette Blume ist mit dem Scharlachroten Pimpernel Anagallis arvensis verwandt , mit dem wir in Großbritannien und Irland so vertraut sind und der verwirrenderweise auch in blau blühender Form vorkommen kann.

Beschreibung

Diese niedrig wachsende strauchig verzweigte Staude hat gegenüberliegende oder quirlige ovale oder lanzettliche Blätter an rund geschnittenen Stielen. Neben der hier gezeigten allgemeinen blauen Form kommen auch rote, rosa und weiße Farbvarianten dieser Art vor.

Die Blüten, die fünf ungelappte Blütenblätter haben, können Matten bilden, die so dicht sind, dass die Blätter so gut wie verdeckt sind.

Verteilung

Shrubby Pimpernel stammt aus der Iberischen Halbinsel, Sardinien, Sizilien und Nordafrika und kommt in eher trockenen Lebensräumen wie stabilen Sanddünen und Ufern vor, kann aber manchmal auch in offenen Wäldern gefunden werden.

Eine dichte Matte Shrubby Pimpernel an der Algarve

Lebensraum

Bänder und große Flecken von Shrubby Pimpernel sind wunderbare Sehenswürdigkeiten an trockenen Straßenrändern und an den Ufern steiler Stecklinge. Diese Wildblume wächst auch in bunten Klumpen in Garrigue-Lebensräumen an der Küste wie der wunderbar vielfältigen Blumenlandschaft mit Nadelkissen entlang der Klippen am Kap St. Vincent in der südwestlichen Ecke Portugals.

Als Mitglied der Familie der Primeln (Primulaceae) können die Blüten manchmal rot oder rosa sein, und Shrubby Pimpernel wird häufig als Gartenpflanze empfohlen.

Blühende Zeiten

In der Wildnis bildet Shrubby Pimpernel von März bis Juni dichte Matten mit herrlich blauen Blüten.

Eine dichte Matte von Shrubby Pimpernel am Kap St. Vincent

Etymologie

Der Gattungsname Anagallis stammt aus dem Griechischen und bedeutet "wieder erfreuen" - ein Hinweis auf die tägliche Wiedereröffnung der Blumen bei Sonnenschein. Carl Linnaeus, der diese Hose wissenschaftlich beschrieb, gab ihr den spezifischen Beinamen monellii , um den französischen Gartenbauer Jean Monelle zu ehren, der diese Pflanze in Linnaeus 'Heimat Schweden eingeführt hatte.

Ähnliche Arten

Scarlet Pimpernel Anagallis arvensis ähnelt in seiner weniger verbreiteten blauen Form Shrubby Pimpernel, aber die Blüten sind kleiner und die einjährigen Pflanzen nicht strauchig.

Die auf dieser Seite gezeigten Exemplare wurden im April und Mai in der Algarve in Südportugal fotografiert.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Dann sind wir sicher, dass Sie auch unsere Bücher über Wildtiere und Wildblumen an der Algarve genießen würden. Kaufen Sie sie hier online ...