Epipactis palustris - Marsh Helleborine

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Liliopsida - Ordnung: Orchidales - Familie: Orchidaceae

Epipactis palustris - Marsh Helleborine

Oben: eine Düne im Newborough Warren National Nature Reserve mit einer riesigen Kolonie von Marsh Helleborines.

Die Ähnlichkeit dieser Orchidee mit ihren exotischeren tropischen Cousins ​​erklärt möglicherweise die Ansicht, dass dies eine der schönsten unserer europäischen Wildorchideen ist. Die Blume erscheint in zwei Farbformen.

Epipactis palustris - Marsh Helleborine, Wales

Beschreibung

Epipactis palustris wird etwa 30 cm hoch. Es hat 5 oder 6 scharfkantige Blätter, die die Basis des Stiels mit weiteren schmaleren Deckblättern zwischen den Blüten umhüllen. Im Gegensatz zu anderen Epipactis- Arten hat diese Pflanze sehr attraktive und farbenfrohe Blüten, die entweder bräunlich-lila oder cremig-grün sind. Die Basis der Lippen der Blüten ist mit dunkelviolett-roten Adern markiert, und die Außenkanten sehen etwas "gekräuselt" aus.

Verteilung

Epipactis palustris ist in Großbritannien und Irland weit verbreitet. In Wales, einer seiner Hochburgen, gibt es einige ausgezeichnete Orte, um diese schöne Wildblume zu sehen. Zwei der bemerkenswertesten sind das Kenfig National Nature Reserve in Südwales und in Nordwales das Newborough Warren National Nature Reserve in Anglesey, das im Juli häufig mit Marsh Helleborines ausgelegt ist.

Marsh Helleborines kommen auch in vielen europäischen Ländern vor, darunter in Skandinavien, den baltischen Staaten, Slowenien, den nördlichen Teilen Spaniens und Portugals sowie im Süden bis nach Süditalien und Teilen Griechenlands.

Lebensraum

Diese Pflanze gedeiht in Lebensräumen, die im Winter normalerweise mit Wasser überflutet sind und im Sommer einen hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweisen. In Dünenhosen leben oft riesige Kolonien, ebenso wie Moore, die von alkalischen Quellen gespeist werden, die durch Kalksteinfelsen fließen. Kreide ist das andere wesentliche Element, damit die Marsh Helleborine gedeihen kann.

Nahaufnahme der Marsh Helleborine Blume
Eine Nahaufnahme von Marsh Helleborine zeigt die dunklen Markierungen an der Basis der Blütenlippe und die Rüschennatur ihres äußeren Randes.

Blütezeiten

Epipactis palustris blüht Ende Juni und bleibt bis Anfang August bestehen.

Die obigen Exemplare wurden im Juli im Newborough Warren National Nature Reserve in Anglesey fotografiert.

Epipactis palustris - Marsh Helleborine
Die hell cremig-grüne Form von Epipactis palustris . Diese Färbung ist in den meisten Teilen Großbritanniens weniger verbreitet, wo sie in Kolonien der bräunlich-lila Blüten vorkommt.

Sorten und Hybriden

Sorten:

Epipactis palustris var. Ochroleuca ist blass cremegrün und es fehlen braune und violette Pigmente, obwohl das Hypochile immer noch violette Adern hat; Obwohl nicht weit verbreitet, wo es auftritt, kann es in großer Anzahl sein.

Epipactis palustris var. Albiflora ähnelt Epipactis palustris var. ochroleuca fehlt aber die violette Ader am Hypochile.

Referenzquellen

Die Pflanzenliste

Sue Parker (2016) Wilde Orchideen von Wales - wie, wann und wo sie zu finden sind; Erste Natur

Anne und Simon Harrap (2005) Orchideen von Großbritannien und Irland; A & C Schwarz

Pierre Delforge (2005) Orchideen aus Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten ; A & C Schwarz

Den Nordiska Floran (1992) Bo Mossberg, Stefan Ericsson und Lennart Stenberg; Wahlstrom & Widstrand


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, möchten Sie sicher auch Bücher über die Wild Orchids of Wales, The Burren und die Algarve. Vom Autor signierte Exemplare finden Sie hier ...