Iris albicans

Stamm: Anthophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Asparagales - Familie: Iridaceae

Iris albicans

Im Vergleich zur Iris Iris pseudacorus mit gelber Flagge wirkt diese schöne weiße Blüte, die im gesamten Mittelmeerraum anzutreffen ist, sehr exotisch. Im Gegensatz zur Flaggeniris ist es jedoch zweifelhaft, ob es sich um eine echte Wildblume handelt, und die vielen Exemplare, die an Straßenrändern gefunden werden, sind wahrscheinlich Gartenfluchten - aber dennoch sehr willkommen!

Iris albicans am Straßenrand

Beschreibung

Iris albicans wird 30 bis 60 cm hoch und hat klingenartige graugrüne Blätter. Zwei oder drei weiße Blüten mit einem Durchmesser von jeweils 6 bis 10 cm bilden einen typischen Blütenstand.

Lebensraum

In den Mittelmeerländern ist dies eine sehr häufige Blume am Straßenrand, aber im Nahen Osten wird diese Pflanze viel auf und um Friedhöfe angebaut.

Verteilung

Diese wunderschönen reinweißen Blüten kommen in ganz Südeuropa vor, wurden aber wahrscheinlich vom Menschen eingeführt. Diese schöne Iris wird selten größer als 60 cm und kann gelegentlich mit blauen Blüten gefunden werden. In der arabischen Welt kommt diese Wildblume häufig in und um Friedhöfe vor.

Diese hier gezeigten Exemplare wurden im April an der Algarve in Portugal fotografiert.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Dann sind wir sicher, dass Sie auch unsere Bücher über Wildtiere und Wildblumen an der Algarve genießen würden. Kaufen Sie sie hier online ...