Stachys officinalis, Betony: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Lamiales - Familie: Lamiaceae

Betony, Stachys officinalis, Bulgarien

Die meisten der relativ wenigen Wildblumen, die uns (und die Schmetterlinge) bis zum Sommer warten lassen, bevor sie auftauchen, sind es wert, darauf zu warten, und die schöne Betony ist sicherlich keine Ausnahme.

Beschreibung

Betony Blütenköpfe, etwas länglich und etwa 3 cm breit, stehen an fast blattlosen Stielen. Pflanzen wachsen gelegentlich bis zu einer Höhe von 60 cm, aber 30 cm sind typischer. Die zweilappigen Blüten, 12 bis 18 mm lang, haben ein wunderschönes rötliches Purpur.

Betony, Stachys officinalis, Nahaufnahme der Blume

Verteilung

Diese auffällige Wildblume ist in den meisten Teilen von Südengland und Wales ziemlich verbreitet, fehlt jedoch in Nord-Großbritannien und in den meisten Teilen Irlands mit Ausnahme des äußersten Südwestens. Betony stammt aus Europa, Asien und Nordafrika, wurde aber wie so viele Pflanzen, die in pflanzlichen Heilmitteln verwendet werden, in vielen anderen gemäßigten Regionen eingeführt.

Lebensraum

Betony ist eine Wildblume im Tiefland, die trockene, leichte Böden bevorzugt, z. B. an sonnigen Ufern und Hecken, auf Heideflächen und anderen grasbewachsenen Orten, einschließlich gelegentlich der ungestörten Ränder von Ackerfeldern.

Betony ist ein häufiger Anblick auf alten Landkirchhöfen, wo es in der Vergangenheit in dem Glauben gepflanzt wurde, Kräfte zu haben, die Geister, Kobolde und andere unerwünschte Gäste abwehren würden.

Blühende Zeiten

In Großbritannien und Irland tritt Betony Ende Juni auf und blüht bis Ende September weiter.

Betony, Stachys officinalis, Wales

Verwendet

In der Vergangenheit wurden Betonie verschiedene medizinische und magische Kräfte zugeschrieben: Die Römer verwendeten sie zur Behandlung von Kopfschmerzen, und im Mittelalter galt sie als Schutz gegen Hexerei.

Etymologie

Stachys , der Gattungsname, bedeutet "Blütenstiel", und Pflanzen dieser Gattung produzieren tatsächlich Blüten in Ährenform. Das spezifische Epitheton officinalis , was wörtlich offiziell bedeutet, weist darauf hin, dass diese Pflanze wertvolle pharmazeutische / medizinische Eigenschaften aufweist.

Ähnliche Arten

Hedge Woundwort Stachys sylvatica und Marsh Woundwort Stachys palustris sind in Statur und Form ähnlich, aber ihre Blütenwirbel sind viel weiter voneinander entfernt und die Oberlippen ihrer Blüten sind im Allgemeinen stärker verdeckt.

Die auf dieser Seite gezeigten Betony-Blumen wurden im Juni in Bulgarien und im Juli in West Wales fotografiert.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...