Dytiscus marginalis, Großtauchkäfer: Leitfaden zur Identifizierung

Stamm: Arthropoda - Klasse: Insecta - Ordnung: Coleoptera - Familie: Lucanidae

Weiblicher Dytiscus marginalis

Weiblicher großer Tauchkäfer

Mit einer Länge von etwa 3 cm ist dies einer der größten Käfer in Großbritannien und Irland. Der Große Tauchkäfer bewohnt stilles oder sehr langsam fließendes Süßwasser, normalerweise dort, wo es reichlich untergetauchte Vegetation gibt, unter der er seine Beute jagen kann.

Großer Tauchkäfer (weiblich)

Diese Käfer haben dunkelbraune Flügelkästen (Elytra) mit einem olivfarbenen Schimmer und einem bräunlich-gelben Rand. Die Flügelhüllen der Weibchen sind gerippt, während die der Männchen glatt sind. Sowohl Männchen als auch Weibchen haben dunkle, olivbraune, mandelförmige Körper, etwa drei Zentimeter lang, und von mattem Gelb umrandete Brustkorb. In Großbritannien und Irland sind die Flügelgehäuse der Frau gerippt, während die des Mannes glatt sind. (In einigen Teilen des europäischen Festlandes werden auch Frauen mit glattem Elytra registriert.)

Larve, großer Tauchkäfer

Larve des großen Tauchkäfers

Beschreibung

Das furchterregende Aussehen des erwachsenen Käfers ist mehr als nur hauttief: Sie können einem Finger einen sehr schmerzhaften Nip geben! Die Larven sind in der Regel 5 cm lang und trotz ihrer weichen Körper sind diese Larven in der Lage, große Beute wie junge Molche, Frösche und sogar kleine Fische zu bekämpfen, sodass die menschliche Fingerhaut kein Hindernis für sie darstellt!

Lebenszyklus

Great Diving Beetles paaren sich und die Weibchen legen ihre Eier im zeitigen Frühjahr ab und setzen sie einzeln in untergetauchte Wasserpflanzenstängel ein. Die Inkubation der Eier dauert normalerweise 18 Tage. Die jungen Larven wachsen schnell und sind bis zum Spätsommer bereit zur Verpuppung; vorher verlassen sie das Wasser und graben sich in feuchten Randboden. Die jungen erwachsenen Käfer tauchen typischerweise im Hochherbst aus ihren Puppen auf (sie "Eklodieren"), bleiben aber während der kalten Wintermonate im feuchten Boden begraben und kehren mit zunehmenden Tagen ins Wasser zurück und werden wärmer.

Männlicher großer Tauchkäfer

Oben: aus dem Wasser ein männlicher Dytiscus marginalis mit seinem glatten Elytra

Erwachsene große Tauchkäfer sind starke Flieger, aber zum größten Teil ist diese Aktivität nachtaktiv. Neu angelegte Gartenteiche werden häufig im ersten Jahr nach dem Bau auf diese Weise besiedelt.

Verweise

Harde KW & Severa F. (1984) Feldführer in Farbe für Käfer . Littlehampton Book Services.

Danksagung

Diese Seite enthält Bilder, die freundlicherweise vom Countryside Council for Wales zur Verfügung gestellt wurden.


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, finden Sie wahrscheinlich die neue Ausgabe 2017 unseres Bestseller-Buches Matching the Hatch von Pat O'Reilly sehr nützlich. Bestellen Sie hier Ihr Exemplar ...

Andere Naturbücher von First Nature ...