Caenis-Arten, Anglerfluch: Identifizierung, Nachahmung

Stamm: Arthropoda - Klasse: Insecta - Ordnung: Ephemeroptera - Familie: Caenidae

Nymphe von Caenis horaria

Hinweis: Streng genommen ist der Gattungsname Caënis , aber da Personen, die im Internet nach Informationen suchen, im Allgemeinen keine Akzente (diakritische Zeichen) wie den Umlaut über dem Zeichen ë enthalten , haben wir im Haupttext die einfacher zu tippende Caenis verwendet dieser Seite.

Die Caenis- Fliegen sind die kleinsten britischen Flügelfliegen und werden oft als Anglerfluch bezeichnet. Caenis- Nymphen kriechen zwischen Schlick und Detritus auf dem Fluss- oder Seebett, und sie sind oft mit Trümmern bedeckt, die als Tarnung dienen - wie im hier gezeigten Beispiel.

Caenis- Nymphen leben auf den langsam fließenden Flussabschnitten und in den flachen Bereichen der meisten Arten von Stillwasser. Im Allgemeinen ist der Lebensraum für diese schlickliebenden Insekten umso besser geeignet, je geringer die Strömung ist und je mehr Laub ins Wasser fällt. Die Identifizierung von Caenis- Nymphen auf Artenebene ist schwierig, und für einige Arten ist es erforderlich, ein Mikroskop zu verwenden, um feine Details zu untersuchen, die mit bloßem Auge nicht klar sichtbar sind. Caenis horaria , wie oben abgebildet, ist eine Ausnahme: Es hat ein Pronotum (die plattenartige Abdeckung des ersten Abschnitts des Thorax), das vorne breit und hinten viel schmaler ist, und der seitliche Rand des Pronotums ist merklich konkav.

Dun von Caenis rivulorum
Dun von Caenis rivulorum

Na und? Nichts ... außer dass, wenn Sie anfangen, sich für die Fliegen zu interessieren, die Sie zu imitieren versuchen, es unvermeidlich ist, dass Sie sich fragen werden, warum professionelle Entomologen die Caenis- Fliegen in zahlreiche Arten unterteilt haben. (Mindestens sechs Caenis- Arten sind in Großbritannien und Irland ziemlich häufig, und weitere drei weniger verbreitete Arten sind an bestimmten Orten bekannt.)

Eine kleine Fasanenschwanznymphe, die über den schlammigen Rand eines Pools geschoben wurde, um eine Caenis- Nymphe zu imitieren, die nach Gemüseresten sucht , aber meiner Erfahrung nach gibt es wenig Rechtfertigung dafür. Eine winzige künstliche Nymphe, die im Oberflächenfilm gefischt wird, ist zu Beginn einer Caenis- Luke einen Versuch wert , aber sobald diese kleinen Fliegen in Millionenhöhe auftauchen, hofft man, dass eine Forelle Ihr winziges Stückchen wählt und nicht eine der unzähligen anderen hoffnungslose Strategie. Warum nicht einfach zuschauen? Oder versuchen Sie es mit einer sehr großen Fliege in der Hoffnung, dass eine gierige Forelle Lust auf eine Ernährungsumstellung hat!

Künstliche Caenis fliegen gebunden von Alice Conba

Dun oder Subimago

Im Dun-Stadium sehen die meisten in Großbritannien und Irland vorkommenden Caenis- Arten sehr viel aus. Alle behalten drei Schwänze in den Stadien der geflügelten Insekten ihres Lebenszyklus. Einige tauchen morgens auf, andere gegen Abend. Sie verlassen das Wasser als Duns, fliegen zum nächsten Busch, Felsen oder anderen Objekt (wie einer Person!) Auf trockenem Land und werfen sofort eine andere Haut ab, um Spinner zu werden. Dies ist ein erstaunlicher Anblick, und wenn Sie noch nie eine hochfliegende Fliege gesehen haben, die von Dun zu Spinner wechselt, wissen Sie, was zu tun ist: Stellen Sie sich während einer Caenis- Luke neben einen schlammigen See, einen Kanal oder einen langsam fließenden Fluss, und Ihre Mantelärmel werden es sein Ihr "Wildlife Movie Screen".

Caenis Duns können durch rein weiße Imitationen kopiert werden. Die Herausforderung besteht darin, Fliegen zu binden, die klein genug sind, um glaubwürdige Darstellungen dieser winzigen hochfliegenden Fliegen zu sein, und die Haken der Größen 22 bis 26 sind für die meisten Menschen zu klein, um damit fertig zu werden. Die hier gezeigten schönen Caenis- Imitationen wurden von der wundervollen irischen Flydresserin Alice Conba gebunden.

Dun von Caenis Horaria

Spinner oder Imago

Caenis- Spinner sind den Duns im Allgemeinen sehr ähnlich, aber ihre Schwänze sind viel länger und ihre Flügel transparenter.

Manchmal tauchen so viele Caenis als Dünen auf und kehren als Spinner ins Wasser zurück, dass Fliegenfischer es hoffnungslos finden, Forellen mit einer passenden Imitation zu verführen. Bei relativ spärlichen Luken reicht jedoch manchmal eine kleine, weiße oder cremefarbene Fliege aus. Es ist nicht erforderlich, separate Muster für die Übereinstimmung von Dun und Spinner zu haben, und es gibt sicherlich keinen Grund, zwischen den verschiedenen Caenis-Arten zu unterscheiden. Dies ist ein Fall von einer Größe und einem Muster für alle.


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, finden Sie wahrscheinlich die neue Ausgabe 2017 unseres Bestseller-Buches Matching the Hatch von Pat O'Reilly sehr nützlich. Bestellen Sie hier Ihr Exemplar ...

Andere Naturbücher von First Nature ...