Epilobium angustifolium, Rosebay Willowherb

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Myrtales - Familie: Onagraceae

Rosebay Willowherb

Rosebay Willowherb, eine große und gesellige Wildblume, wird auch als Fireweed bezeichnet. Einige Behörden bezeichnen diese Art immer noch unter dem synonym wissenschaftlichen Namen Chamerion angustifolium .

Rosebay Willowherb Blumen

Beschreibung

Rosebay Willowherb ist eine mehrjährige Pflanze, die aus Rhizomen wächst. Sie hat rot gefärbte Stängel, die typischerweise 1,5 m hoch sind, aber gelegentlich weit über 2 m wachsen. Die schmalen lanzettlichen Blätter sind abwechselnd und spiralförmig um die Stängel angeordnet. Turmartige Blütenstände blühen progressiv von unten nach oben mit einzelnen Blüten mit einem Durchmesser von 2 bis 3 cm. Jede Blume hat vier rosa oder magentafarbene Blütenblätter und vier schmale rosa Kelchblätter. Die hervorstehenden Stile haben jeweils vier Narben.

Verteilung

Rosebay Willowherb Epilobium angustifolium ist in ganz England und Wales verbreitet und in Schottland und Irland weniger verbreitet. Es kommt auch in den meisten Teilen der gemäßigten Welt vor.

Rosebay Willowherb in einer Flussuferumgebung, Ceredigion, Wales UK

Lebensraum

Rosebay Willowherb wächst im Allgemeinen in großen Klumpen und säumt den Straßenrand oft im Spätsommer in leuchtendem Rosa, ist aber auch an Flussufern zu Hause, an denen auch Great Willowherb häufig zu sehen ist.

Samenkapseln und Blumen, Rosebay Willowherb

Blühende Zeiten

Von Juni bis Anfang September öffnen sich die Blüten nach und nach und es folgen lange, schmale Samenkapseln, die sich im reifen Zustand von ihren Spitzen öffnen, um winzige Samen mit feinen, weißen, flauschigen Haaren freizusetzen, die im Wind verteilt sind.

Samen von Rosebay Willowherb

Etymologie

Das spezifische Epitheton Angustifolium bedeutet "mit schmalen Blättern", während der gebräuchliche Name "Weidenröschen" auf seine Bereitschaft hinweist, verbrannte Stellen zu besiedeln. Rosebay Willowherb war im 19. Jahrhundert ungewöhnlich und weitgehend auf Wälder beschränkt. (Ein anderer gebräuchlicher Name für diese Pionierpflanze ist Bombweed.)

Es gibt viele andere Mitglieder der Weidenkrautfamilie, darunter das Große Weidenkraut, eine weitere große Staude, und das Sumpfweidenkraut, eine viel kleinere und empfindlichere Art.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...