Daucus carota, Wild Carrot: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Liliopsida - Ordnung: Apiales - Familie: Apiaceae

Wilde Karotte in voller Blüte

Nur wenige Menschen würden Wildkarottenpflanzen erkennen, selbst wenn sie blühen, obwohl das Wurzelgemüse so bekannt ist.

Beschreibung

Die regenschirmartigen weißen Köpfe dieser zweijährlichen Wildblume haben normalerweise in ihrer Mitte eine einzelne lila Blume mit ungleichen Blütenblättern. Die weißen Blüten haben jeweils fünf winzige Blütenblätter mit einer Länge von 2-3 mm, und die unteren Hochblätter hinter den Blütenköpfen sind auffällig gefiedert (in drei Teile geteilt) Spikes).

Nahaufnahme, Blumen von Daucus carota

Schmal verzweigte haarige Stängel der Wildkarotte werden bis zu einem Meter hoch, wobei abwechselnd gefiederte Blätter fein in zweifach gefiederte oder häufiger dreifach gefiederte Blättchen unterteilt sind. An der Basis des Stiels befindet sich eine schmale Pfahlwurzel, die jedoch kaum Ähnlichkeit mit den Wurzeln der im Anbau angebauten Karotten hat. Während sich die Samen entwickeln, wird der Samenkopf zunehmend konkaver und krümmt sich schließlich zu einer engen, borstigen Kugel.

Verteilung

Wild Carrot ist in Großbritannien und Irland, insbesondere in Küstengebieten, weit verbreitet und erstreckt sich über gemäßigte Teile Europas und Südwestasiens. Es wird jedoch angenommen, dass sein Ursprung Teile Westasiens waren, von denen es vor einigen hundert Jahren nach Europa transportiert wurde. In anderen Teilen der Welt, einschließlich Australien und Nordamerika, ist dieser Doldenblütler eine eingeführte gebietsfremde Art.

Seitenansicht, Blumenkopf von Daucus carota

Lebensraum

Diese hauptsächlich Küstenpflanze ist eine Sommerwildblume aus trockenem Grasland; Es kann in Schwaden am Rande von Feldwegen, Feldgrenzen und geschützten grasbewachsenen Klippen und Dünen in der Nähe des Meeres gesehen werden.

Blühende Zeiten

In Großbritannien und Irland kann Wild Carrot von Juni bis Ende August oder Anfang September in Blüte gesehen werden.

Seitenansicht, Blumenkopf von Daucus carota, Kenfig NNR UK

Verwendet

Kultivierte Karotten stammen aus der Sorte Daucuscarota , var sativa , aber die Wurzeln der wilden Karotte selbst schmecken ähnlich und können in jungen Jahren gegessen werden. Die Wurzeln alter Pflanzen werden jedoch zäh und ungenießbar. (Große Sorgfalt ist erforderlich, da einige ähnliche Doldenblütler tödlich giftig sind.) Die Früchte der Wildkarotte wurden medizinisch als Diuretikum bei der Behandlung von Nierenproblemen verwendet.

Wild Carrot ist eine der Larvenfutterpflanzen von Schwalbenschwanzschmetterlingen, Papilio machaon , die in Südeuropa verbreitet ist und gelegentlich im Südosten Englands wandert.

Etymologie

Daucus ist ein altgriechischer Name für diese Pflanze, und die spezifische Pithet Carota bedeutet einfach Karotte. Einer der alten gebräuchlichen Namen für diese Wildblume ist Queen Anne's Lace; Eine Erklärung ist, dass der winzige lila Blümchen in der Mitte die Königin darstellt und die umgebenden weißen Röschen ihren Spitzenkragen bilden. Eine andere Theorie besagt, dass Königin Anne beim Spitzenmachen mit dem Finger gestochen hat und der lila Fleck ihr Blut ist.

Ähnliche Arten

Hemlock Conium maculatum ist ein tödlicher giftiger Doldenblütler, der mit wilder Karotte verwechselt werden könnte - mit katastrophalen Folgen, wenn er gegessen wird. Viele andere Mitglieder der Familie Apiaceae, einschließlich Wild Angelica Angelica sylvestris und Hogweed Heracleum sphondylium , werden manchmal mit Wild Carrot Daucus carota verwechselt .


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...