Seltener Schwalbenschwanz, Iphiclides podalirius, Identifikationsanleitung

Stamm: Arthropoda - Klasse: Insecta - Ordnung: Lepidoptera - Familie: Papilionidae

Seltener Schwalbenschwanzschmetterling

Identifizierung

Der seltene Schwalbenschwanz ist ein großer Schmetterling; Die Flügelspannweite liegt zwischen 6,5 und 8,0 cm. Die schwarzen Tigerstreifen befinden sich auf einem Flügelhintergrund, der von ziemlich hellem Gelb in der ersten Brut bis zu fast reinem Weiß in Schmetterlingen der zweiten Brut variiert. Die Unterseiten der Flügel sind sehr ähnlich wie die Oberseiten gefärbt, jedoch mit weniger schwarzer Färbung nahe den Flügelrändern. Es gibt keinen deutlichen Unterschied in der Musterung zwischen Männern und Frauen.

Seltener Schwalbenschwanzschmetterling, Italien

Verteilung

Anders als ein Landstreicher, der von Mittel- und Südeuropa herüberfliegt, fehlt dieser große und majestätische Schmetterling in Großbritannien. Sein gebräuchlicher Name spiegelt die Seltenheit wider, dass es in Großbritannien zu sehen ist, wo frühe Lepidopteristen es nannten. Sicherlich ist es in Frankreich und vielen anderen Teilen des europäischen Festlandes ein häufigerer Anblick als der Schwalbenschwanz Papilio machaon , der manchmal als der Schwalbenschwanz bezeichnet wird.

Mit dem Klimawandel wird dieser einst seltene Besucher Großbritanniens möglicherweise öfter gesehen, aber derzeit ist es immer noch ungewöhnlich, irgendwo einen seltenen Schwalbenschwanz zu sehen, außer bei gelegentlichen Migranten im Südosten Englands. Knappe Schwalbenschwänze sind auf dem europäischen Festland und im Fernen Osten weit verbreitet.

Svcarce Schwalbenschwanzschmetterling, Südfrankreich

Lebenszyklus

Die Larvenfutterpflanzen sind verschiedene Prunus- Arten und umfassen Mandeln, Kirschen, Schwarzdorn und Weißdorn.

In der nördlichen Hälfte seines Verbreitungsgebiets produziert der seltene Schwalbenschwanz zwischen Mai und Juli nur eine Brut, während weiter südlich zwischen Mai und August zwei oder sogar drei Bruten leben. Der seltene Schwalbenschwanz ist je nach Standort bis Ende September oder Anfang Oktober auf dem Flügel zu sehen.

In sehr jungen Jahren dunkelbraun, werden die Raupen bald hellgrün und entwickeln feine gelbe Rücken- und Seitenstreifen.

Diese Art überwintert im Puppenstadium in einer hellbraunen Puppe; Wenn jedoch eine frühere Sommerbrut auftritt, sind die Puppen grün (und daher vor dem Hintergrund von Laub gut getarnt).

Schmetterlinge und Motten studieren ...


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, finden Sie wahrscheinlich die neue Ausgabe 2017 unseres Bestseller-Buches Matching the Hatch von Pat O'Reilly sehr nützlich. Bestellen Sie hier Ihr Exemplar ...

Andere Naturbücher von First Nature ...