Gemeiner blauer Schmetterling, Polyommatus icarus, Identifikationsanleitung

Stamm: Arthropoda - Klasse: Insecta - Ordnung: Lepidoptera - Familie: Lycaenidae

Gemeiner blauer Schmetterling

Das Common Blue ist in Großbritannien weniger verbreitet als früher, aber es ist sicherlich eines der am weitesten verbreiteten aller Blues. Sie können erwarten, diese hübschen kleinen Insekten von April bis mindestens Anfang September auf Ödland und Straßenrändern sowie in blumigen Grünland- und Sanddünengebieten zu sehen. Die Weibchen rechtfertigen den Namen "blau" kaum; Sie haben einen deutlich violetten Schimmer mit orangefarbenen Markierungen an den Rändern ihrer Flügel.

Weiblicher gemeinsamer blauer Schmetterling

Männchen dieser Art sind blasser und haben keine orangefarbenen Oberflügelmarkierungen. tun sie. variieren jedoch in der Tiefe der blauen Farbe ihrer Flügel.

Wichtige Erkennungsmerkmale des Common Blue sind weiße Außenkanten der Flügel, die nicht von dunklen Linien gekreuzt werden, die zu den Rändern ausstrahlen. orangefarbene Flecken in der Nähe der Außenkanten der Flügelunterseiten; und ein zusätzlicher (im Vergleich zu anderen "Blues") abgerundeter dunkler Fleck auf dem Vorderflügel etwa 5 mm vom Körper des Insekts entfernt.

Gemeiner blauer Schmetterling, Unterflügel

Verteilung

In Großbritannien kommt das Common Blue in ganz England, Wales und Schottland vor und ist in Irland gleichermaßen allgegenwärtig. In anderen Ländern erstreckt sich das Sortiment dieses Schmetterlings über ganz Europa, einschließlich Skandinavien. hinunter nach Nordafrika und über Asien nach Japan.

Gemeiner blauer Schmetterling - Algarve

Das oben gezeigte weibliche Blau und das Paar unten sind Polyommatus icarus f. Celena und wurden in der Algarve in Portugal fotografiert. (Bilder von Rob Petley-Jones)

Gepaarte gemeine blaue Schmetterlinge, Bulgarien

Lebenszyklus

Die vom Common Blue verwendeten Larvenfutterpflanzen sind verschiedene Mitglieder der Erbsenfamilie Fabaceae. Dazu gehören verschiedene Wicken ( Vicia spp.), Kleeblätter ( Trifolium spp.), Medicks ( Medicago spp.) Und am häufigsten Vogelfuß-Kleeblatt ( Lotus corniculatus ).

Common Blues überwintern in ihrem halbwüchsigen Larvenzustand. Die hellgrüne Raupe hat gelbe Streifen; Sie produzieren eine honigtauartige Flüssigkeit, von der Ameisen fressen. Um ihre Lebensmittellieferanten zu schützen, wehren die Ameisen wiederum Raubtiere ab, die sonst die Raupen fressen könnten.

Gemeiner blauer Schmetterling, Unterflügel - Algarve

Die Puppe des auf dem Boden gebildeten gemeinen blauen Schmetterlings ist olivgrün oder olivbraun. Die Puppen werden von Ameisen begleitet, die manchmal die Puppen in ihre Ameisenhaufen ziehen, aus denen schließlich die erwachsenen Schmetterlinge hervorgehen.

In Süd-Großbritannien gibt es normalerweise zwei Bruten, wobei die erste Schmetterlingsbrut im Mai und Juni erscheint.

Die zweite Brut fliegt im August und September. Im äußersten Süden Englands ist das Herbstwetter gelegentlich warm genug, um im Oktober eine teilweise dritte Brut fliegen zu sehen.

Weibliches Common Blue mit offenen Flügeln

Weiter nördlich in Schottland gibt es normalerweise nur eine Brut, und die Erwachsenen fliegen von Juni bis Anfang September.

Schmetterlinge und Motten studieren ...


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, finden Sie wahrscheinlich die neue Ausgabe 2017 unseres Bestseller-Buches Matching the Hatch von Pat O'Reilly sehr nützlich. Bestellen Sie hier Ihr Exemplar ...

Andere Naturbücher von First Nature ...