Silene dioica, Red Campion: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Caryophyllales - Familie: Caryophyllaceae

Red Campion Silene dioica, Nahaufnahme von Blumen

Nur wenige der Wildblumen des frühen Frühlings blühen im Sommer und Herbst weiter, aber Red Campion ist eine sehr willkommene und farbenfrohe Ausnahme.

Beschreibung

Bis zu einem Meter hoch haben diese mehrjährigen Wildblumen normalerweise flaumige Stängel und stiellose obere haarige Blätter in entgegengesetzten Paaren. Die Blätter sind ganz (nicht gezähnt) und oval mit spitzen Spitzen, und nahe der Basis der Pflanze haben sie kurze Stiele.

Red Campion Silene dioica am Straßenrand

Die Blüten haben jeweils fünf Blütenblätter und einen typischen Durchmesser von 1,5 bis 2 cm. Sie kommen in verschiedenen Rosatönen vor. Die Blütenblätter sind gespalten, manchmal ziemlich tief eingedrückt, was den Eindruck erweckt, dass es zehn statt fünf Blütenblätter gibt. Typischerweise mit einem Durchmesser von 2 bis 2,5 cm werden die nicht parfümierten Blüten als zweihäusig bezeichnet, was bedeutet, dass die männlichen und weiblichen Blüten auf getrennten Pflanzen vorkommen.

Verteilung

Diese Tieflandwildblume kommt in ganz Großbritannien und Teilen Irlands vor. Es ist auch in einigen nord- und mitteleuropäischen Ländern verbreitet, in Südeuropa jedoch viel weniger.

Lebensraum

Red Campion ist eine prächtige Pflanze aus Hecken, Waldrändern und von Bäumen gesäumten Flussufern. Es ist sehr beliebt für seine dichten Blütenmassen, die den ganzen Sommer über anhalten.

Blumen von Red Campion

Blühende Zeiten

In Großbritannien und Irland erscheinen die ersten Blüten von Red Campion Mitte Mai, und von da an bis September oder Anfang Oktober blühen viele rote Campions - in der Tat ist es nicht ungewöhnlich, zur Weihnachtszeit einige späte Blüten zu finden. in milden Wintern sogar bis ins neue Jahr. Red Campion ist im Juni und Juli von seiner besten Seite.

Etymologie

Silene , der Gattungsname, bezieht sich auf den griechischen Waldgott Silenus, den Pflegevater von Bacchus, der oft mit einem klebrigen Schaum bedeckt dargestellt wurde und dessen Name wiederum vom griechischen Wort für Speichel stammt. Die weiblichen Blüten von Red Campion scheiden einen schaumigen Schaum aus, der Pollen von Insekten auffängt, die zu den Blüten kommen, um Nektar zu sammeln. Das spezifische Epitheton dioica bedeutet "zwei Häuser" und bedeutet, dass getrennte Pflanzen die männlichen und weiblichen Blüten tragen.

Männliche und weibliche Blüten von Red Campion

Männliche (links) und weibliche (rechts) Blüten von Red Campion wachsen immer auf getrennten Pflanzen.

Verwendet

Pflanzen der Gattung Silene haben Wurzeln, die die chemische Verbindung Saponin enthalten, die zwar seit langem als Seife zum Waschen von Kleidung usw. verwendet wird. Es gibt jedoch auch Hinweise darauf, dass Red Campion zur Behandlung von Schlangenbissen und zur Heilung von Hühneraugen verwendet wird und Warzen.

Sorten

Die meisten Silene dioica- Pflanzen produzieren rosarote Blüten. Wenn Sie auf hellrosa Formen stoßen, sind diese wahrscheinlich das Ergebnis einer Hybridisierung zwischen Red Campion Silene dioica und White Campion Silene latifolia .

Samenkapsel von Red Campion Silene dioica

Oben: Samenkapseln von Red Campion.

Ähnliche Arten

Silene colorata ist eine mediterrane Art mit kleineren rosa Blüten, die tiefer eingekerbt sind. es hat auch eine weniger robuste Wuchsform.

Der zerlumpte Robin Lychnis flos-cuculi wächst hauptsächlich in feuchtem Grasland und hat sehr spinnengeteilte rosa Blütenblätter.

Die auf dieser Seite gezeigten Bilder von Red Campion wurden im Juni, Juli und August in West Wales aufgenommen.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...