Arbutus unedo, der Erdbeerbaum: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Ericales - Familie: Ericaceae

Arbutus unedo mit reifen Früchten

Dieses exotisch aussehende immergrüne Mitglied der Heath-Familie kann bis zu 12 m hoch werden. Mit seinen glänzenden immergrünen Blättern und entweder Blüten oder Früchten (manchmal beides), die in jedem Monat des Jahres vorhanden sind, ist der Erdbeerbaum leicht zu erkennen.

Arbutus unedo

Beschreibung

Die kurzstieligen Blätter dieser stark verzweigten Holzpflanze sind haarlos, glänzend grün, oval und leicht gezähnt. Stamm und Zweige sind braun mit rötlichen Reflexen zu den borstig wachsenden Spitzen.

Biene auf Blumen von Arbutus unedo

Typisch für Mitglieder der Ericaceae sind die herabhängenden Blüten glockenartig; Sie sind normalerweise 8 mm lang und haben einen Durchmesser von 5 mm, manchmal weiß, aber häufiger rot, rosa oder grün gefärbt. Die Blüten riechen nach Honig und sind besonders attraktiv für Bienen, einschließlich Honigbienen. Die Früchte des Erdbeerbaums beginnen grün, werden aber orange und schließlich rot. Sie sehen zwar ein bisschen wie ihre bodenständigen Namensvetter aus, aber auf der Oberfläche befinden sich pyramidenförmige Auswüchse auf den kugelförmigen Früchten. Wenn sie voll ausgereift sind, schmecken sie recht angenehm (aber nicht sehr nach Erdbeeren), wenn auch mit einem Hauch von Bitterkeit.

Verteilung

Arbutus unedo stammt aus dem Mittelmeerraum und ist im Westen am zahlreichsten. Wir sehen viele Erdbeerbäume in Südportugal, wo sie in den Hügeln um Monchique an der Algarve und im Alantejo weiter nördlich wild wachsen.

Arbutus unedo, Nahaufnahme der Frucht

Lebensraum

Der Erdbeerbaum kommt am häufigsten auf armen Böden in Macchia-Lebensräumen vor, aber gelegentlich sind Pflanzen an Waldrändern und an Feldrändern zu sehen, im Allgemeinen auf höheren Ebenen weit weg von der Küste.

Blühende Zeiten

Arbutus unedo produziert seine Blüten zwischen Oktober und April.

Blumen des Erdbeerbaums, Arbutus unedo

Verwendet

Obwohl die Früchte von Arbutus unedo nicht annähernd so gut schmecken, wie sie aussehen (sie sind ein bisschen wie Litschis), verwenden die Portugiesen sie, um Aguardente de Medronhos herzustellen, ein Brandy-ähnliches alcholisches Getränk, das manchmal einfach Medronho genannt wird.

Aus dem Holz des Erdbeerbaums kann hochwertige Holzkohle hergestellt werden.

Etymologie

Arbutus , der Gattungsname, ist einfach der lateinische Name für diese Art von Baum. Das spezifische Epitheton unedo stammt ebenfalls aus dem Lateinischen und bedeutet "nur eins essen" - ein Hinweis auf den eher bitteren Geschmack der Früchte, der, wenn er roh verzehrt wird, vielen Menschen nicht gefällt.

Ähnliche Arten

Arbutus andrachne , der östliche Erdbeerbaum, kommt auf Kreta und in Teilen des östlichen Mittelmeers vor. Die Blüten sind eher aufrecht als hängend, und die papierartige Rinde des Baumes ist orangerot und schält sich in Streifen ab.

Alle auf dieser Seite gezeigten Fotos wurden in der südportugalischen Algarve in der Nähe von Monchique aufgenommen.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Dann sind wir sicher, dass Sie auch unsere Bücher über Wildtiere und Wildblumen an der Algarve genießen würden. Kaufen Sie sie hier online ...