Hericium americanum, Löwenmähnenpilz

Stamm: Basidiomycota - Klasse: Agaricomyceten - Ordnung: Russulales - Familie: Hericiaceae

Verbreitung - Taxonomische Geschichte - Etymologie - Identifizierung - Kulinarische Anmerkungen - Referenzquellen

Hericium americanum - Löwenmähne

Dieser sehr schöne Pilz beschädigter Hartholzbäume ist in den USA selten und kommt in Großbritannien und Irland nicht vor, obwohl ähnliche Arten wie Hericium erinaceus gelegentlich in Britsin vorkommen.

Dies ist eine essbare Art und hoch geschätzt, aber ihre Seltenheit ist ein guter Grund, keine der Hericiaceae zu sammeln.

Das links gezeigte Bild ist Hericium americanum , und das Foto wurde in den USA von Nigel P Kent aufgenommen. Wir sind Nigel dankbar, dass er uns die Erlaubnis gegeben hat, dieses großartige Bild anzuzeigen. (Wir warten immer noch ungeduldig auf unsere erste Sichtung von Hericium erinaceu in Großbritannien , und der New Forest ist ein Ort, an dem er in den letzten Jahren bekanntermaßen aufgetreten ist.)

Hinweis zur Klassifizierung: Obwohl die DNA-Analyse bestätigt hat, dass viele Zahnpilze (wie der Hedgehog Fungus Hydnum repandum ) ordnungsgemäß klassifiziert sind - in der Reihenfolge Cantharellales klassifiziert, ist die Löwenmähne jetzt in der Reihenfolge Russulales enthalten.

Verteilung

Dieser wunderschöne Pilz ist weder aus Großbritannien und Irland noch vom europäischen Festland bekannt und befindet sich auf der Ostseite Nordamerikas.

Dieser bemerkenswerte Pilz und andere Mitglieder der Hericiaceae zeichnen sich durch ihre eiszapfenartigen Stacheln aus, die das Aussehen eines gefrorenen Wasserfalls (oder einer weißen Löwenmähne!) Erzeugen.

Taxonomische Geschichte

Der derzeit akzeptierte wissenschaftliche Name dieser Art, Hericium americanum , stammt aus einer Veröffentlichung des kanadischen Mykologen James Herbert Ginns (* 1938) aus dem Jahr 1984. Hericium coralloides (Fr.) SF Gray wird von einigen Behörden als Synonym für Hericium americanum angesehen ; Dies ist jedoch umstritten (und sehr verwirrend), da Hericium coralloides (Scop.) Pers. ist der anerkannte wissenschaftliche Name von Coral Tooth, einem weiteren seltenen europäischen Pilz, der in Großbritannien, wenn auch sehr selten, vorkommt.

Etymologie

Hericium , der Gattungsname, bezieht sich auf einen Igel und ist ein Hinweis auf die stacheligen fruchtbaren Oberflächen von Pilzen innerhalb dieser Gruppe. Das spezifische Epitheton americanum gibt an, wo diese Art vorkommt.

Leitfaden zur Identifizierung

Hericium americanum, Bild von Josh Doty

Obstkörper

Ein reifer Fruchtkörper von Erinaceus americanum hat normalerweise mehrere Zweige. Weiß oder hellgelbbraun wird mit zunehmendem Alter dunkler. Der Fruchtkörper ist mit einem sehr kurzen, breiten Stiel am Substrat befestigt.

Der gesamte Fruchtkörper kann einen Durchmesser von bis zu 30 cm haben, obwohl 15 bis 20 cm typischer sind.

Das links abgebildete schöne Exemplar wurde von Josh Doty in Ligonier, Pennsylvania, fotografiert.

Sporen

Breit ellipsoid bis subglobos, glatt oder leicht warzig, 5-7 x 4,5-6 um; Amyloid.

Sporendruck

Weiß.

Geruch / Geschmack

Nicht unterscheidend.

Lebensraum & ökologische Rolle

Saprobisch an toten Laubbäumen und an umgestürzten Stämmen und Ästen; vielleicht anfangs parasitär bei sterbenden Laubbäumen. Sehr selten wurde das Wachstum auf Nadelholz verzeichnet.

Jahreszeit

Spätsommer und Herbst (Herbst).

Auftreten

Hericium americanum ist in den USA ungewöhnlich und kommt in Großbritannien und Irland nicht vor.

Ähnliche Arten

Hydnum rufescens und Hydnum repandum haben ebenfalls nach unten ragende Stacheln, die jedoch an einer Kappe mit glatter Spitze befestigt sind.

Hericium erinaceus hat normalerweise einen abgerundeten Fruchtkörper; Es kommt in den USA vor, insbesondere in den südlichen Staaten, und es kommt auch in Europa vor, einschließlich Großbritannien, wo es sehr selten ist.

Hericium coralloides ist in Großbritannien sehr selten; Es hat einen gummiartigen, korallenartigen verzweigten Fruchtkörper und wird normalerweise mit Buchen und Eschen in Verbindung gebracht.

Hericium cirrhatum ist auch in Großbritannien sehr selten; Es hat kürzere Stacheln und einen viel dünneren, klammerartigen, gestuften Fruchtkörper.

Kulinarische Notizen

Wenn junge und frische Hericium- Pilze im Allgemeinen als ausgesuchte Lebensmittel mit einem feinen Geschmack und einer Textur angesehen werden, die Fisch oder zartem Fleisch ähneln. (In Großbritannien ist es illegal, Hericium- Arten zu sammeln , da sie gemäß Anhang 8 des Wildlife and Countryside Act von 1981 gesetzlich geschützt sind, was das Pflücken und die Zerstörung der Fruchtkörper ausschließt.)

Referenzquellen

Fasziniert von Fungi , Pat O'Reilly 2016.

Wörterbuch der Pilze ; Paul M. Kirk, David F. Minon, Paul F. Cannon und JA Stalpers; CABI, 2008

Die Informationen zur taxonomischen Geschichte und zum Synonym auf diesen Seiten stammen aus vielen Quellen, insbesondere aus der GB-Checkliste der British Mycological Society für Pilze und (für Basidiomyceten) aus Kews Checkliste der britischen und irischen Basidiomycota.