Lotus corniculatus, Vogelfuß-Kleeblatt: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Fabales - Familie: Fabaceae

Gemeiner Vogelfuß-Kleeblatt

Dieses attraktive Mitglied der Pea-Familie ist Autofahrern sehr vertraut, da es so oft Flecken von leuchtend gelben Blüten bildet, die aus den Rissen zwischen Bordsteinen am Straßenrand herausragen. An einigen Autobahnrändern wurde eine fremde Form dieser Pflanze eingeführt.

Beschreibung

Lotus corniculatus ist eine weitläufige mehrjährige Pflanze, die selten größer als 15 cm wird, es sei denn, sie hat andere Pflanzen zum Anlehnen, wenn sie etwa 30 cm erreichen kann.

Nahaufnahme des gemeinsamen Vogelfuß-Kleeblatts

Die ungezähnten gefiederten Blätter sind keine echten Kleeblätter, da sie tatsächlich fünf statt drei Blättchen haben. Die Spitze des Blattstiels trägt drei kleeähnliche Blättchen, aber es gibt zwei weitere Blättchen, bei denen sich der Blattstiel mit dem Stiel verbindet. (Die Stiele sind massiv und nicht hohl. Dies ist ein wichtiges Erkennungsmerkmal.)

In der Seitenansicht schlupfförmig, werden die gelben Blüten, die typischerweise 10 bis 16 mm lang sind, in dicht gepackten Köpfen zwischen zwei und sieben getragen. Jede Blume hat fünf Blütenblätter, obwohl das nicht sofort offensichtlich ist; Ein Blütenblatt steht aufrecht, zwei weitere bilden die Flügel, und zwei weitere kleinere Blütenblätter bilden zusammen einen sogenannten Kiel. Diese Pflanze wird manchmal als "Speck und Eier" bezeichnet, da sie sich beim Öffnen der Blüten rot und gelb färbt. Sobald sie vollständig geöffnet sind, färben sich die Blüten mehr gleichmäßig gelb und behalten manchmal Flecken bei, die schwach orange oder rot gefärbt sind .

Vogelfuß-Kleeblatt in trockenem Grasland

Wie bei anderen Mitgliedern der Familie Fabaceae sind die Samenkapseln des Vogelfuß-Kleeblatts lang und schmal und werden normalerweise in drei oder mehr Trauben gehalten, die (wie vermutet) eher den klauenartigen Füßen von Vögeln ähneln. Jede Schote enthält mehrere Samen (natürlich Erbsen!), Und während sie trocknen, drehen sich die Schoten und teilen sich, um ihre Samen freizusetzen.

Verteilung

Bird's-Foot Trefoil ist in ganz Großbritannien und Irland verbreitet und auch in allen Ländern des europäischen Festlandes zu finden. In Slowenien ist diese farbenfrohe Wildblume ein häufiger Anblick am Straßenrand und auf den Wiesen.

Lotus corniculatus im Burren, Irland

Lebensraum

Vogelfuß-Kleeblatt ist in allen Arten von gut durchlässigen Wiesen zu finden, einschließlich Ödland, Straßenrändern, Kirchhöfen, Rasenflächen und Parks. es wuchs sogar an einigen sandigen Flussufern.

Blühende Zeiten

Die ersten Blüten des Vogelfuß-Kleeblatts erscheinen normalerweise Ende April oder Anfang Mai, und die Blüte dauert bis Mitte September an.

Verwendet

Landwirtschaftliche Sorten von Vogelfuß-Kleeblatt werden als Futterpflanze gepflanzt, aber für die Insektenwelt sind die Blumen von noch größerem Wert, da sie eine großartige Nektarquelle darstellen. Bienen lieben sie. Einige Schmetterlinge verwenden Lotus corniculatus als Larvenfutterpflanzen.

Etymologie

Lotus , der Gattungsname, mag von einem griechischen Wort stammen, bezieht sich aber auf eine ganz andere Pflanze! Das spezifische Epitheton corniculatus stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "mit kleinen Hörnern".

Ähnliche Arten

Großer Vogelfuß Kleeblatt Lotus pedunculatus ist größer und wächst in feuchtem Grasland. Seine Stängel sind hohl, während die Stängel von Lotus corniculatus fest sind.

Die auf dieser Seite gezeigten Fotos von Vogelfuß-Kleeblatt wurden im Mai und Juni in Wales aufgenommen.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...