Filipendula vulgaris, Dropwort: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Rosales - Familie: Rosaceae

Tropfenkraut, Filipendula vulgaris

Beschreibung

Wie sein enger Verwandter Meadowsweet Filipendula ulmaris wird Dropwort oft fälschlicherweise als Doldenblütler angesehen. Eine genaue Betrachtung der Blumen zeigt, dass, wenn die Realität ist, beide Pflanzen Mitglieder der Familie Rose sind,

Dropwort wird in der Regel etwa 50 cm groß und ist ein mehrjähriges Kraut, das sich sowohl über Samen als auch über kriechende unterirdische Rhizome vermehrt. Die Blätter von Dropwort sind sehr fein geteilt und farnartig.

Käfer auf Blüten von Filipendula vulgaris

Diese Wildblume hat einen süßen und angenehmen Duft, wenn sich die Blüten zum ersten Mal öffnen, aber sie wird stärker und fast unausstehlich, wenn die Blüten verblassen. Die Stängel und Blätter duften ebenfalls, aber ihr Geruch unterscheidet sich geringfügig von dem der Blüten.

Verteilung

Meadowsweet ist in Großbritannien und Irland verbreitet und verbreitet. Es stammt aus Europa und Westasien und wurde in anderen Teilen der Welt eingeführt, einschließlich Nordamerika, wo es eingebürgert wurde.

Filipendula vulgaris Pflanze in Burren, Irland

Lebensraum

Meadowsweet ist an sonnenbeschienenen Orten neben Gräben, Teichen und Bächen am besten an Straßenrändern und Waldrändern sowie auf feuchten Wiesen zu sehen.

Blühende Zeiten

In Großbritannien und Irland hat Meadowsweet eine lange Blütezeit, die Ende Mai oder Anfang Juni beginnt und oft bis Oktober andauert.

Filipendula vulgaris Pflanzen in Frankreich

Verwendet

Die Blüten von Dropwort sind sehr attraktiv und werden manchmal in Gärten gepflanzt, von wo aus sie leicht in die Wildnis entkommen. In der Nähe von Städten und Dörfern ist es daher sehr schwierig festzustellen, ob Pflanzen auf dem Land wirklich wild sind.

Etymologie

Filipendula stammt aus dem lateinischen Substantiv filum , einem Faden, und dem lateinischen Adjektiv pendulus, was Hängen bedeutet - ein Hinweis darauf, wie die unterirdischen Knollen an faserartigen Wurzeln hängen. Das spezifische Epitheton vulgaris bedeutet häufig (obwohl in den meisten Teilen Großbritanniens und Irlands Meadowsweet weitaus häufiger vorkommt als Dropwort).

Ähnliche Arten

Meadowsweet Filipendula ulmaria ist eine größere, häufigere Pflanze und verträgt feuchtere Weiden, einschließlich saurer Flächen.

Die auf dieser Seite gezeigten Dropwort-Pflanzen wurden in The Burren im Südwesten Irlands fotografiert.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...