Ruscus aculeatus, Metzgerbesen

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Asparagales - Familie: Asparagaceae

Ruscus aculeatus, Metzgerbesen, Portugal

Oben: Metzgerbesen im Wald an der Algarve in Portugal.

Butcher's Broom, ein mehrjähriger immergrüner Strauch, ist eine sehr seltsame Pflanze und nicht das, was sie auf den ersten Blick zu sein scheint. Zunächst einmal sind die großen stacheligen "Blätter" überhaupt keine wirklichen Blätter; Sie sind tatsächlich abgeflachte Zweige, die von Botanikern als Cladodes (oder manchmal als Cladophylle) bezeichnet werden, aber sie erfüllen dieselbe Funktion wie Blätter bei anderen Pflanzen. Es gibt auch sehr kleine echte Blätter an der Basis jeder Cladode, aber Sie müssen sehr genau hinsehen, um sie überhaupt zu sehen. Die Stämme und die Cladoden sind grün und tragen beide zur Photosynthese bei. Dies ist also eine praktisch blattlose Pflanze, und auf den ersten Blick könnte man auch denken, dass sie blütenlos ist. Wenn Sie jedoch genau in die Mitte der Cladoden schauen, werden Sie feststellen, dass einige von ihnen dort winzige Blüten wachsen.Die schönen roten Beeren, die an den Zentren eines kleinen Teils der Cladoden haften, sind die Früchte der weiblichen Blüten. Oft findet man Blumen und Beeren auf derselben Pflanze, und dies ist immer bei einer weiblichen Pflanze der Fall, da Butcher's Broom zweihäusig ist: Es produziert männliche und weibliche Blüten auf getrennten Pflanzen. Seien Sie deshalb nicht überrascht, wenn Sie auch auf Pflanzen ohne Beeren stoßen, da es sich höchstwahrscheinlich um männliche Pflanzen handelt.

Beschreibung

Dies ist eine so charakteristische Pflanze, dass eine detaillierte Beschreibung für Identifikationszwecke kaum erforderlich ist. Sie werden es sofort wissen, wenn Sie darauf stoßen (vorzugsweise durch das Sehen, aber wenn der Wald dunkel ist, dann vielleicht zunächst durch das Gefühl!). Die ovalen Cladoden sind typischerweise 1,5 cm breit und 2,5 cm lang und enden jeweils in einem scharfen Rücken. Mit drei Blütenblättern und drei Kelchblättern hat jede der grünweißen Blüten einen Durchmesser von 3 bis 5 mm, und wenn sie ausgewachsen sind, haben die fruchttragenden Beeren einen Durchmesser von etwa 1 cm.

Verteilung

Butcher's Broom stammt aus Großbritannien und Irland, wo es der einzige Monocot-Strauch ist. Es kommt am häufigsten in Südengland und Südwales vor, kommt aber häufig im Norden bis nach Zentralschottland vor. Ruscus aesculus kommt am häufigsten in Mittelmeerländern einschließlich Nordafrika vor und kommt auch in den meisten mitteleuropäischen Ländern vor.

Lebensraum

Butcher's Broom bevorzugt arme, trockene Böden und kommt unter Dürrebedingungen gut zurecht. Trotz der Produktion großer, saftiger Früchte ist es bemerkenswert schattentolerant. Es wird berichtet, dass die Samenproduktion, -verteilung und -keimung sehr begrenzt ist und die Vermehrung hauptsächlich von der vegetativen Ausbreitung über ihre kräftigen Rhizome abhängt. Diese faszinierende Pflanze produziert ab September ihre winzigen blassen Blüten und ist zu Beginn des neuen Jahres vollständig geöffnet. Achten Sie von Januar bis Ende April (genau!) Auf sie. Grüne Beeren ersetzen die weiblichen Blüten und schwellen im Sommer an, bevor sie im Herbst leuchtend rot werden. Die Beeren bleiben bis zum nächsten Frühjahr bestehen, aber es wird angenommen, dass nur wenige von ihnen verteilt werden, um neue Pflanzen zu produzieren. Glücklicherweise essen nur wenige Tiere gerne Butcher's Broom, sodass Pflanzen nicht sehr oft ausgetauscht werden müssen.(Zwitterformen vonRuscus aesculus wurde kultiviert, so dass Sie beim Kauf einer jungen Pflanze in einem Kindergarten sicher sein können, dass Sie die bunten Beeren haben, sobald die Pflanze reif ist.)

Ruscus aculeatus, Metzgerbesen, Portugal

Oben: Butcher's Broom, Südengland, mit reifen Beeren auf einigen Cladoden und weiblichen Blüten auf anderen

Fast immer in Wäldern, aber gelegentlich in gut beschatteten Hecken, kann Butcher's Broom bis zu einer Höhe von einem Meter wachsen, aber die meisten Pflanzen sind 50 bis 80 cm groß - Kniehöhe. Deshalb ist einer der anderen gebräuchlichen Namen Knee Holly. Autsch! Diese Punkte sind wirklich scharf.

Ruscus aculeatus, Metzgerbesen

Oben: Die winzigen Blüten von Butcher's Broom wachsen an Orten nahe dem Zentrum einer kleinen Minderheit der Cladodes.

Verwendet

Bündel von Zweigen dieser zähen Pflanze wurden zu Trauben zusammengebunden, um Besen herzustellen, mit denen Metzger ihre Hackklötze schrubbten - daher natürlich der gebräuchliche Name. In der Vergangenheit wurden Pflanzen der Gattung Ruscus verschiedene medizinische Eigenschaften zugeschrieben , von denen sechs in Europa bekannt sind. Wissenschaftliche Studien haben seitdem gezeigt, dass Butcher's Broom tatsächlich nützliche biochemische Komponenten enthält, einschließlich hoher Konzentrationen an steroidalen Saponinen, insbesondere in den Wurzeln und Rhizomen, sowie Anthocynine, die bei der Krebsbehandlung verwendet werden können.

Reife Beere von Ruscus aculeatus, Metzgerbesen

Danksagung

Diese Seite enthält Bilder, die freundlicherweise von Simon Harding zur Verfügung gestellt wurden.