Orchis simia - Affenorchidee

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Liliopsida - Ordnung: Orchidales - Familie: Orchidaceae

Orchis simia - Affenorchidee

Beschreibung

Die Affenorchidee wird zwischen 15 und 30 cm groß und hat 4-6 hellgrüne bis weiße Grundblätter, wobei einige kleinere Blätter den oberen Stiel umschließen. Jeder Blütenstand trägt zwischen 15 und 55 Blüten, die sich von der Spitze des Dorns nach unten öffnen. Die oberen Kelchblätter und Blütenblätter sind weiß mit rosa Adern und bilden eine Kapuze über der Lippe der Blume. Die Lippe ist dreilappig und weiß mit rosa Punkten markiert. Die Lippe teilt sich weiter in sekundäre Lappen, die lockig sind und in alle Richtungen vorstehen - die "Gliedmaßen des Affen".

Nahaufnahme von Blumen, Orchis simia - Affenorchidee

Verteilung

In Großbritannien sehr selten und auf nur drei Standorte beschränkt, zwei in Kent und einen in Oxfordshire. Die Affenorchidee ist in Europa von Holland im Norden bis zum Mittelmeerraum weit verbreitet. Es kommt auch in Mittel- und Osteuropa sowie in Nordafrika vor.

Orchis simia - Affenorchidee, Frankreich

Lebensraum

Die Affenorchidee bevorzugt volle Sonne bis mittleren Schatten auf trocken kalkhaltigen Böden und kommt gelegentlich in offenen Wäldern vor.

Blütezeiten

In Großbritannien blüht diese Orchidee Ende Mai und Anfang Juni. Weiter südlich in Europa, zum Beispiel in Südfrankreich, blüht es als eine der ersten Orchideen und ist im April zu finden.

Das auf dieser Seite gezeigte Exemplar wurde Ende Mai im südfranzösischen Lot-Tal fotografiert.

Sorten und Hybriden

Hybriden

Hybriden mit der Militärorchidee Orchis militaris Orchis x beyrichii wurden bis Mitte des 19. Jahrhunderts im Thames Valley registriert, aber keine der Mutterpflanzen ist noch am Standort erhalten.

Orchis x bergonii , eine Hybride mit der Anthropophora Man Orchid Orchis, erschien kurz in Kent, was jedoch auf einen Fehler bei der Handbestäubung zurückzuführen ist.

Referenzquellen

Die Pflanzenliste

Anne und Simon Harrap (2005) Orchideen von Großbritannien und Irland; A & C Schwarz

Pierre Delforge (2005) Orchideen aus Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten ; A & C Schwarz

Fielding, Turland und Mathew (2005) Blumen von Kreta ; Kew


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, möchten Sie sicher auch Bücher über die Wild Orchids of Wales, The Burren und die Algarve. Vom Autor signierte Exemplare finden Sie hier ...