Dactylorhiza fuchsii, gemeine gefleckte Orchidee

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Liliopsida - Ordnung: Orchidales - Familie: Orchidaceae

Dactylorhiza fuchsii - Gemeine Fleckorchidee

Gewöhnlich mag diese Orchidee sein, aber dafür ist sie nicht weniger schön. Die Unterschiede in Farbe und Lippenmarkierungen zwischen den Exemplaren zeugen von der visuellen Vielfalt, die bei einer einzelnen Orchideenart zu beobachten ist.

Dactylorhiza fuchsii, Vercors, Frankreich

Beschreibung

Diese Orchidee wird normalerweise zwischen 20 cm und 50 cm groß, aber manchmal können Exemplare mit einer Höhe von bis zu 70 cm gefunden werden. Dies macht es im Allgemeinen größer als die Heidefleckorchidee Dactylorhiza maculata, mit der es oft verwechselt wird.

Die Lippe der Orchidee hat einen übertriebenen zentralen Zahn.

Dactylorhiza fuchsii, Portugal

Verteilung

Die Common Spotted-Orchidee kommt in den meisten Teilen Großbritanniens und Irlands vor und ist in vielen Ländern des europäischen Festlandes zu sehen, einschließlich Slowenien, wo sie zu Tausenden am Straßenrand wächst.

Lebensraum

Diese Orchidee ist in Wales, wo wir leben, sehr verbreitet und taucht überall auf - in den Sanddünen vieler unserer Naturschutzgebiete an der Küste, an Straßenrändern, Kreisverkehren und zentralen Reservaten (sie gedeihen dort aufgrund der verwendeten Kalksteinspäne zur Unterstützung der Entwässerung) sowie in nicht verbesserten Grünlandstandorten.

Vorausgesetzt, die Bodenbedingungen sind kalkhaltig und der Boden wurde nicht mit Pestiziden und Herbiziden übergossen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie die Orchidee finden.

Gemeinsame gefleckte Orchideen in Irland

Blütezeiten

In Großbritannien und Irland ist die Hauptblütezeit für Common Spotted-Orchid der Juni.

Ebenfalls in Wales zu finden sind die Hybride mit der südlichen Sumpforchidee Dactylorhiza praetermissa , - Dactylorhiza fuchsii x grandis - und die Sorte Dactylorhiza fuchsii var. Rhodochila. Letzteres ist selten, während Ersteres wahrscheinlich sehr häufig ist, aber leicht mit einer oder beiden Elternpflanzen verwechselt werden kann.

Dactylorhiza fuchsii x grandis ist eine große und robuste Pflanze mit dunkel gefleckten Blättern und tiefrosa Blüten. Es wird dort gefunden, wo beide Elternteile vorkommen, und gelegentlich dort, wo sie es anscheinend nicht tun. Diese Hybridpflanze ist in der Lage, Samen zu produzieren, und so treten manchmal Hybridschwärme auf.

Gemeinsame gefleckte Orchidee Dactylorhiza fuchsii var.  Rhodochila

Oben: Dactylorhiza fuchsii var. rhodochila - Mit freundlicher Genehmigung von Elaine Hagget ...

Dactylorhiza fuchsii var. Rhodochila ist in ganz Großbritannien verbreitet, aber selten. Die Blätter der Pflanze sind stärker gefleckt und werden manchmal auch als fast vollständig lila bezeichnet. Die Lippe der Blume ist auch ein Unterscheidungsmerkmal, das aufgrund übermäßiger Pigmentierung in der Mitte und mit einem blasseren Rand einen dunkelvioletten Farbblock aufweist. Das auf dieser Seite gezeigte Exemplar wurde im Juni in Wales fotografiert.

Hybriden und Sorten

Hybriden:

  • Dactylorhiza x transiens ist die Hybride mit Heath Spotted-Orchid Dactylorhiza maculata.
  • Dactylorhiza x kernerorum ist die Hybride mit der frühen Marsh-Orchidee Dactylorhiza incarnata .
  • Dactylorhiza x mixtum ist eine seltene Hybride mit der Froschorchidee Dactylorhiza viridis .
  • Dactylorhiza x venusta ist die Hybride mit der Northern Marsh-Orchidee Dactylorhiza purpurella .
  • Dactylorhiza x grandis ist die Hybride mit Southern Marsh-Orchidee und in Süd-Großbritannien weit verbreitet (siehe oben).
  • Dactylorhiza x silvae-gabretae ist die Hybride mit der schmalblättrigen Marsh-Orchidee
  • Dactylorhiza traunsteinerioides .
  • Dactylorhiza x braunii ist die Hybride mit der irischen Sumpforchidee Dactylorhiza occidentalis und stammt aus der Grafschaft Clare.

Intergenerische Hybriden

  • X Dactylodenia st-quintinii ist die Hybride mit Fragrant Orchid Gymnadenia conopsea, und es gibt möglicherweise weitere intergenerische Hybriden mit den beiden anderen britischen Fragrant Orchids, Heath Fragrant-Orchide Gymnadenia borealis und Marsh Fragrant-Orchid Gymnadenia densiflora .

Sorten:

  • Dactylorhiza fuchsii var. Albiflora hat unmarkierte weiße Blüten und ist ziemlich weit verbreitet.
  • Dactylorhiza fuchsii var. Alpina hat kleine, dunklere Blüten und kommt in Schottland und Teilen von Nordengland vor; Es wurde auch aus Wales berichtet.
  • Dactylorhiza fuchsii var. cornubiensis ist eine kleinere Pflanze mit einem relativ großen Blütenstand und größeren Blüten; es ist in Cornwall gefunden.
  • Dactylorhiza fuchsii var. Albiflora hat unmarkierte weiße Blüten und ungepunktete Blätter; es ist weit verbreitet, aber ungewöhnlich.
  • Dactylorhiza fuchsii var. okellyii ist etwas umstritten: es ähnelt
  • Dactylorhiza fuchsii var. Albiflora, aber die Blätter können entweder gefleckt oder nicht gefleckt sein; Es wird angenommen, dass diese Sorte auf Westirland, die Isle of Man und Teile Schottlands beschränkt ist.
  • Dactylorhiza fuchsii var. Rhodochila ist eine weit verbreitete, aber seltene hyperchromatische Variante mit übermäßiger Pigmentierung. Die Lippen der Blüten sind rotviolett mit einem blasseren Rand, und die Blätter können entweder stark ausgeprägte oder vollständig violette Blätter haben.

Referenzquellen

Die Pflanzenliste

Sue Parker (2016) Wilde Orchideen von Wales - wie, wann und wo sie zu finden sind; Erste Natur

Sue Parker (2014) Wilde Orchideen an der Algarve - wie, wann und wo man sie findet; Erste Natur

Anne und Simon Harrap (2005) Orchideen von Großbritannien und Irland; A & C Schwarz

Pierre Delforge (2005) Orchideen aus Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten ; A & C Schwarz


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, möchten Sie sicher auch Bücher über die Wild Orchids of Wales, The Burren und die Algarve. Vom Autor signierte Exemplare finden Sie hier ...