Stellaria holostea, Greater Stitchwort: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Caryophyllales - Familie: Caryophyllaceae

Größeres Stichkraut

Sobald die Schneeglöckchen verblasst sind und gestorben sind, ist Greater Stitchwort die nächste häufig vorkommende Pflanze mit weißen Blüten, die unsere Hecken und Waldränder aufhellt.

Beschreibung

Die Identifizierung dieser Wildblume ist nicht schwierig, aber was irreführend sein kann, ist die unterschiedliche Tiefe der Kerben an den Spitzen jedes der fünf weißen Blütenblätter - ja, es gibt fünf, nicht zehn, da einige der tief eingekerbten Exemplare uns glauben machen könnten . Die Blüten haben typischerweise einen Durchmesser von 2 bis 3 cm.

Stängel von Greater Stitchwort sind ziemlich spröde, aber stark genug, um die Blüten in allen außer den wildesten Frühlingsstürmen zu stützen. Die graugrünen Blätter sind schmal und spitz und ähneln einer Art Gras - bis die Blütenstiele die Identität zu bestätigen scheinen.

Großer Stichkraut, Stellaria holostea, Nahaufnahme der Blumen

Verteilung

Diese Wildblume ist in ganz Großbritannien und Irland verbreitet und sehr verbreitet. Greater Stitchwort ist auch in Ländern des nördlichen und mittleren Festlandes Europas zu finden.

Lebensraum

Wie sein relativ kleineres Stichkraut schätzt das größere Stichkraut keine feuchten Standorte und ist daher in einigen der feuchtesten Gebiete hauptsächlich auf Hänge beschränkt. An anderer Stelle ist es eine der am häufigsten vorkommenden Frühlingsblumen, die am häufigsten in Hecken und neben Waldwegen und -fahrten vorkommt.

Größeres Stichkraut und Red Campion am Ufer

Diese streunende, weißblumige Staude macht sich in Hecken bemerkbar, wenn sie im späten Frühjahr mit Red Campion und Bluebells durchsetzt ist.

Blühende Zeiten

Größeres Stichkraut beginnt Ende März zu blühen und dauert bis Ende Juni und manchmal bis weit in den Juli hinein, obwohl Mitte April bis Mitte Mai im Allgemeinen die schönsten Blumendisplays auftreten.

Verwendet

Warum diese schöne Wildblume jemals den alternativen und sehr abfälligen gebräuchlichen Namen des Knopflochs des armen Mannes erhalten sollte, ist schwer zu ergründen. Sein allgemeiner gebräuchlicher Name Stitchwort ist ein Hinweis auf ein pflanzliches Heilmittel, bei dem diese Pflanze angeblich verwendet wird, um den Schmerz in der als "Stich" bekannten Seite zu heilen, von dem viele Menschen betroffen sind, wenn sie versuchen, nach einer langen Pause von sportlichen Aktivitäten zu rennen .

Greater Stitchwort, Pembrokeshire UK

Etymologie

Stellaria , der Gattungsname, bedeutet sternförmig. Der spezifische Beiname Holostea stammt aus dem griechischen Holosteon und bedeutet wörtlich "ganzer Knochen". daher ist es ein abfälliger Hinweis auf die Sprödigkeit der schwachen Stängel dieser Pflanze.

Ähnliche Arten

Kleines Stichkraut Stellaria graminea hat viel kleinere Blüten und wächst hauptsächlich im offenen Grasland. Andere verwandte Arten sind die verschiedenen Vogelmiere.

Die auf dieser Seite gezeigten Bilder wurden im April und Anfang Mai in West Wales aufgenommen.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...