Lamium galeobdolon, Gelber Erzengel: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Lamiales - Familie: Lamiaceae

Lamium galeobdolon, gelber Erzengel

Wilder Lamium galeobdolon wird in Großbritannien häufiger als Gartenflucht mit bunten Blättern angesehen (siehe oben) und scheint weniger verbreitet zu sein als früher.

Lamium galeobdolon, Gelber Erzengel, eine wahrhaft wilde Pflanze, Frankreich

Oben: wilder gelber Erzengel, Nordfrankreich

Beschreibung

Gemeinsam mit der weißen Brennnessel sieht diese kriechende Staude der Familie der Minzen (oder toten Brennnesseln) viel nesselartiger aus als ihre nahe Verwandte rote tote Brennnessel Lamium purpureum . In der Tat wird diese Frühlingswildblume manchmal als gelbe Brennnessel bezeichnet.

Nahaufnahme der Blumen des gelben Erzengels

Pflanzen bilden dichte Flecken mit aufrechten Stielen, die selten höher als 30 cm sind, und sie produzieren Wurzelstolonen (Läufer). Die Stängel sind fein behaart, ebenso wie die langstieligen herzförmigen Zahnblätter. Die Außenfläche der Blütenlippen ist hellgelb, ebenso wie die Innenseiten, die mit rotbraunen Honigführungsmarkierungen verziert sind, die bestäubende Insekten auf den Nektarvorrat der Blume lenken sollen. Die Oberlippe ist deutlich mit wimpernartigen Haaren gesäumt und einlappig und helmförmig, während die weniger haarige Unterlippe in drei Lappen unterteilt ist. Einzelne Blüten sind 17 bis 21 mm lang und bilden typischerweise drei mäßig beabstandete, enge Wirbel um den Stiel.

Wirklich wilder gelber Erzengel hat ganz grüne nesselartige Blätter mit langen Stielen; Die auf dieser Seite gezeigten Pflanzen sind eingebürgerte Gartenfluchten von Lamium galeobdolon ssp. argentatum , eine beliebte Gartenpflanze mit silbernen Flecken auf den Blättern.

Gelber Erzengel, Wales UK

Verteilung

Gelber Erzengel ist in Teilen von England und Wales lokal verbreitet, wird jedoch in Westwales, im äußersten Norden Großbritanniens und in Irland selten gesehen.

Lebensraum

Diese Pflanze bevorzugt Dampplaces und Halbschatten. Als mehrjährige Pflanze braucht der Gelbe Erzengel einige Zeit, um sich zu etablieren, aber sobald er in Gang kommt, verdrängt er die meisten anderen Pflanzen. Es wird angenommen, dass einige Kolonien an einigen Orten Hunderte von Jahren an ungestörten Orten überlebt haben. In seiner Flora Britanica weist Richard Mabey darauf hin, dass der Gelbe Erzengel häufig unter Bluebells Hyacinthoides non-scripta an Waldrändern oder in leichten Laubwäldern wächst und seine gelben Blüten erscheinen, wenn die Bluebells verblassen und absterben. Teilschattige Heckenbänke, Gräben und Ecken von Buschland sind andere Orte, an denen der Gelbe Erzengel manchmal wild wächst.

Gelber Erzengel, Deutschland

Blühende Zeiten

In Großbritannien und Irland ist die Hauptblütezeit dieser Wildblume Mai und Juni, aber nach einem milden Winter blüht der Gelbe Erzengel möglicherweise bereits im April.

Verwendet

Yellow Archangel wird nicht nur für Zierzwecke in Parks und Gärten kultiviert, sondern wird auch von Bienen und vielen anderen Arten von Insekten sehr geschätzt, da jede Blume wie andere Mitglieder der Gruppe der Brennnesseln einen winzigen Tropfen Nektar enthält an seiner Basis.

Etymologie

Lamium , der Gattungsname, ist das lateinische Wort für Brennnessel; Pflanzen dieser Familie waren jedoch einst als Labiatae bekannt, und Schamlippen bedeuten Lippen. Die charakteristischen zweilippigen Blüten der Lamiaceae werden manchmal als Bi-Labiat bezeichnet.

Das Bild oben von Darkone (Eigene Arbeit) [CC-BY-SA-2.5] über Wikimedia Commons zeigt wildes Lamium galeobdolon , das in Deutschland fotografiert wurde.

Diese Art wurde kürzlich in die Gattung Lamium überführt , und so viele Feldführer werden den Gelben Erzengel unter dem Synonym Lamiastrum galeobdolon auflisten . Der unangenehme Geruch von zerquetschten Blättern des Gelben Erzengels ist die Quelle seines spezifischen Beinamen Galeobdolon, was "nach Wiesel riechen" bedeutet. Nicht jeder ist mit den Gerüchen vertraut, die mit solch kleinen nachtaktiven Säugetieren verbunden sind. Daher ist es möglicherweise die einfachste Lösung für diejenigen, die wissen möchten, wie Wiesel riechen, Lamium galeobdolon zu ergattern .

Ähnliche Arten

Rote Brennnessel Lamium purpureum hat rotviolette Blüten und violett gefärbte Blätter.

Das Album White Dead-Nettle Lamium hat, wie seine gebräuchlichen und wissenschaftlichen Namen sagen, weiße Blüten.

Die Fotografien von Lamium galeobdolon ssp. Das auf dieser Seite gezeigte Argentatum wurde in West Wales und in Surrey, England, aufgenommen.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...