Tanacetum vulgare, Tansy: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Asterales - Familie: Asteraceae

Tanacetum vulgare, Rainfarn

Tansy ist eine charakteristische, hohe, klumpenbildende Staude mit abwechselnden farnartigen Blättern. Diese ungewöhnliche Wildblume wächst am häufigsten an trockenen Ufern und Brachflächen, verträgt aber auch feuchte Gebiete wie Flussufer und Seeufer. Rainfarnpflanzen werden normalerweise 1 bis 1,2 m hoch.

In Großbritannien und Irland bilden die Blüten von Tansy von Ende Juni bis Anfang Oktober dicht gepackte Blütenstände mit flachen Spitzen. Tansy ist normalerweise im August und Anfang September am besten.

Blüten von Tanacetum vulgare, Tansy

Die knopfartigen zusammengesetzten Blüten werden von vielen Scheibenblüten gebildet, die in sauberen Spiralen angeordnet sind, und jeder Buttob hat in der Mitte eine charakteristische grübchenartige Vertiefung. Blütchen haben normalerweise einen Durchmesser von 6 bis 10 mm und normalerweise keine Strahlenblüten (nur sehr gelegentlich haben sie gänseblümchenartige äußere "Blütenblätter" auf den äußeren Blütchen).

Pflanzen von Tanacetum vulgare, Tansy

In der Vergangenheit wurde Tansy zur Behandlung von Bandwürmern und vielen anderen Krankheiten eingesetzt. Wenn diese Pflanze jedoch in großen Mengen verzehrt wird, ist sie als giftig bekannt.

Nahaufnahme von Blumen von Tanacetum vulgare, Tansy

Die auf dieser Seite gezeigten Pflanzen wurden im Juli in West Wales und im August in Nordfrankreich fotografiert.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...