Petromyzon Marinus, Neunauge

Stamm: Chordata - Klasse: Hyperoartia - Ordnung: Petromyzontiformes - Familie: Petromyzontidae

Neunauge

In britischen Flüssen gibt es drei Arten von Neunaugen : Brook Lamprey Lampetra planeri , Rver Lamprey Lampetra fluvitilis und Sea Lamprey ( Petromyzon marinus) . Dies sind sehr primitive Fische, sie haben keine Schuppen und ernähren sich parasitär von anderen Fischarten, einschließlich Lachsen, die in Richtung wandern Flussmündungen.

Die hier am Watvogel eines Anglers angebrachte Neunauge ist die größte der drei in unseren Flüssen vorkommenden Neunauge-Arten. Es kann bis zu 2,2 kg schwer werden und so dick und lang wie der Arm eines Mannes.

Neunaugen haben Saugmünder mit raspelartigen Zähnen und sieben kreisförmigen Kiemenöffnungen auf jeder Seite. Sie befestigen sich an der Flanke eines vorbeiziehenden Fisches und ernähren sich vom Blut ihres Opfers.

Neunaugen wandern im Frühjahr die Flüsse von Wales hinauf und schneiden im Mai und Juni ähnlich wie Lachs und Forelle Rottöne in den Kies. In frischem Wasser fressen Neunaugen selten.

See Neunauge Kopf

In jüngster Zeit sind Neunaugen rar geworden und werden jetzt durch Wildtiergesetze geschützt.


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, finden Sie wahrscheinlich die neue Ausgabe 2017 unseres Bestseller-Buches Matching the Hatch von Pat O'Reilly sehr nützlich. Bestellen Sie hier Ihr Exemplar ...

Andere Naturbücher von First Nature ...