Dryas octopetala, Mountain Avens: Identifizierung, Verbreitung, Lebensraum

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Rosales - Familie: Rosaceae

Dryas octopetala, Mountain Avens, in Blüte

Diese arktisch-alpine Pflanze ist ein Mitglied der Rose Faily, ebenso wie andere Wildblumen, die den gebräuchlichen Namen "Avens" tragen. Es gehört jedoch nicht zur selben Gattung wie die verschiedenen Geums wie Water Avens und Wood Avens. Dryas octopetala wächst oft an kühlen offenen Hängen und überlebt die härtesten Winter; nicht so überraschend, deshalb ist es die Nationalblume Islands.

Mountain Avens - Nahaufnahme einer Blume

Beschreibung

Mountain Avens produziert bodennahe Matten, die selten größer als 10 cm sind. Die schönen fünfblättrigen (gelegentlich mehr als fünf) Blüten produzieren spiralförmige Siky-Samenköpfe, die sich schließlich öffnen und im Wind verteilt sind. Die einsamen dunkelgrünen Prostatablätter sind leicht gelappt; Sie sind auf der Oberseite glatt, aber darunter quälend (mit feinen weißen Haaren bedeckt).

Samenköpfe von Dryas octopetala

Oben: Samenköpfe von Mountain Avens

Verteilung

Dryas octopetala kommt hauptsächlich in Berggebieten von Skandinavien und Island bis zum zentralen Festland Europas vor. In Großbritannien kommt diese schöne Wildblume in den Pennines und Teilen von Snowdonia nur spärlich vor, und im schottischen Hochland ist sie zahlreicher. Im Südwesten Irlands wächst Mountain Avens auf The Burren bis auf den Meeresspiegel und wird von einigen anderen kalksteinreichen Orten aufgezeichnet.

In Nordamerika kommt diese Wildblume in vergletscherten Teilen Alaskas vor; Es kommt auch in den Rocky Mountains vor, von Kanada bis nach Colorado.

Die auf dieser Seite gezeigten Bilder von Mountain Avens wurden im Juni und Anfang Juli in Irlands berühmter Kalksteinregion Burren aufgenommen.

Lebensraum

Mountain Avens in einem alpinen Lebensraum

Mountain Avens ist eine Wildblume aus schnell entwässernden Kalkregionen und kommt hauptsächlich in flachen Böden zwischen Kalksteinaufschlüssen vor.

Blühende Zeiten

Die Blüten von Mountain Avens erscheinen im späten Frühling und Frühsommer.

Mountain Avens auf Kalkstein-Hochlandweide im Burren

Etymologie

Dryas , der Gattungsname, stammt aus dem Griechischen und bezieht sich auf die Tatsache, dass die Blätter eher wie die einer Eiche geformt sind: Dryaden, die Nymphen des Waldes, werden seit langem mit Eichen in Verbindung gebracht. Das spezifische Epitheton octopetala stammt aus dem Lateinischen: octo - bedeutet acht und - petala bedeutet Blütenblatt. Obwohl die Blüten normalerweise acht Blütenblätter haben, ist es nicht ungewöhnlich, Blüten mit 16 Blütenblättern zu finden, acht Blütenblätter mit zusätzlichen acht Blütenblättern, die so aussehen wie "Doppelblätter".

Dryas octopetala Blütenkopf mit 16 Blütenblättern

Oben: Diese Blume von Mountain Avens hat 16 Blütenblätter, von denen nicht alle auf dem Bild sichtbar sind.

Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Wenn ja, sind wir sicher, dass Sie unsere Bücher Wonderful Wildflowers of Wales , Bände 1 bis 4, von Sue Parker und Pat O'Reilly auch sehr nützlich finden würden. Kopien hier kaufen ...

Andere Naturbücher von First Nature ...