Gymnadenia rubra - Rote Vanille Orchidee

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Liliopsida - Ordnung: Orchidales - Familie: Orchidaceae

Gymnadenia rubra

Ein Hinweis zu Vanille-Orchideen

Die beiden auf dieser Website vorgestellten Vanille-Orchideen Gymnadenia rhellicani und Gymnadenia rubra gehören zu einer Gruppe eng verwandter Orchideen, die manchmal zusammen als Gymnadenia nigra- Gruppe eingestuft werden. Molekulare Studien zeigen, dass sie eng mit den Duftorchideen wie Gymnadenia conopsea verwandt sinddie in einer Vielzahl von Ländern in Europa auftreten, einschließlich Großbritannien. Während einige ähnlich aussehende Orchideen unterschieden werden können, weil sie von verschiedenen Insektenarten kreuzbefruchtet werden, stellen die Vanille-Orchideen ein besonderes Problem dar, da sie in so extremen und unwirtlichen Lebensräumen wachsen, dass Insekten nicht immer vorhanden sind. Laufende molekulare Studien können einige der Probleme der genauen Identifizierung dieser Orchideen und das wahre Ausmaß ihres Territoriums lösen.

Gymnadenia rubra in Norditalien

Beschreibung

Wie sein sehr enger Verwandter, die Black Vanilla Orchid Gymnadenia rhellican i, wächst die Red Vanilla Orchid Gymnadenia rubra in der mitteleuropäischen Alpenzone.

Gymnadenia rubra wird bis zu 30 cm hoch und hat zwischen 7 und 12 Blätter an der Basis des Stiels und mehrere weitere braktartige Blätter, die den Stiel bis knapp unter die Blüte wachsen lassen. Die oberen Blätter und der Stiel sind rot markiert.

Der Blütenstand von Gymnadenia rubra ist zunächst konisch und wird eiförmig, wenn alle Blüten offen sind. Die Blüten sind normalerweise hell rubinrot, aber es kommen auch blassrosa Exemplare vor.

Verteilung

Aufgrund der Verwechslung mit anderen ähnlich aussehenden Arten ist nur sehr wenig über das Verbreitungsgebiet von Gymnadenia rubra bekannt . Wir haben es in Slowenien gesehen, und es kommt wahrscheinlich in Österreich und Italien und in den Karpaten vor.

Lebensraum

Gymnadenia rubra wächst unter trockenen bis leicht feuchten Bedingungen in offenen, sonnigen Positionen nur auf kalkhaltigen Substraten. Es kann in kurzen Wiesen und Almwiesen zwischen 1.600-3.000 Metern über dem Meeresspiegel gefunden werden. Es ist weniger verbreitet als andere Vanille-Orchideen.

Blütezeiten

Sie blüht von Mitte Juni bis Mitte August.

Die auf dieser Seite gezeigten Exemplare wurden im Juli in Italien fotografiert.

Referenzquellen

Die Pflanzenliste

Pierre Delforge (2005) Orchideen aus Europa, Nordafrika und dem Mittleren Osten ; A & C Schwarz


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, möchten Sie sicher auch Bücher über die Wild Orchids of Wales, The Burren und die Algarve. Vom Autor signierte Exemplare finden Sie hier ...