Glossar der Blumenterminologie

Dieses Glossar erklärt die botanische und verwandte Terminologie, die Sie in Wildblumenbüchern und in pflanzenwissenschaftlichen Artikeln finden können.

BegriffErläuterung
AcheneEinsaatige, nicht spaltende Trockenfrüchte
AcidophilAm liebsten auf sauren Böden wachsen
AchlorophylloseOhne Chlorophyll ein grünes Pigment und daher nicht in der Lage, Photosynthese zu betreiben
AktinomorphRadialsymmetrisch oder mit mehr als einer Symmetrieebene
ZufälligWurzeln und Knospen, die an abnormalen Stellen auf einem Stiel erscheinen
AlbinismusEin völliger Mangel an Pigmentierung
AlbinoPflanze ohne Pigmentierung
AlkalischKalkhaltige oder kalkhaltige Substrate
AllelEine mögliche Form eines Gens
AllogamieBefruchtung durch Pollen einer Blume derselben Art
AllopatricArten in geografischen Gebieten, die sich nicht überschneiden
WechselnBlätter treten einzeln auf gegenüberliegenden Seiten eines Stiels auf und nicht paarweise
AnemophilVom Wind bestäubt
RingförmigRingförmig
StaubbeutelEin männliches Fortpflanzungsorgan einer Blume, die Pollen trägt
AnthocyanePigmente, die rote oder violette Farben erzeugen
AnthoxanthineGelbe Pigmente in Pflanzen
AphyllischOhne Blätter
ApikalAn der Spitze
ApochromieAnormale Farbe haben
ApomixisSamenreproduktion aus unbefruchteten Eizellen
AsymbiotischWenn symbiotische Pilze fehlen
OhrmuschelnOhrförmige Strukturen
AutogamSelbstbestäubend
AxilDer Winkel zwischen einem Stiel und einem Ast oder einem Blatt
RückkreuzKreuzung zwischen einem Hybrid und einem seiner Eltern
BasalBefindet sich an der Basis eines Organs, zum Beispiel ein Blatt an der Basis eines Stiels
MoorNasser, saurer Torf
ChefsUnregelmäßige Schwellungen
HochblattBlattartige Struktur oft unter einer Blume gefunden
BracteoleSekundärhüllblatt an der Basis der Sekundärzweige des Blütenstiels
BirneNahrungsspeicherorgan, das aus einer Ansammlung fleischiger Blattbasen besteht
BulbilEine kleine Zwiebel, die sich manchmal in der Achsel eines Blattes oder Deckblatts befindet
KalkhaltigBezieht sich normalerweise auf Kalkstein oder kalkhaltigen Boden mit einem hohen Kalziumgehalt
KelchDer äußere Wirbel einer Blume, der aus ihren Kelchblättern besteht
KapselEine trockene Samenschale
PanzerGehärtete Schale
FruchtblattDie weibliche Samen produzierende Einheit in einer Blume, bestehend aus einem Eierstock, der durch einen Stil mit einem Stigma verbunden ist
ZilienWinzige fleischige haarartige Strukturen
ChlorophyllGrünes Pigment wichtig für die Photosynthese
CladodeModifizierter Stiel, der einem Blatt ähnelt (zum Beispiel in Butcher's Broom)
KleistogamSelbstbestäubende Blüten mit Blütenblättern und Kelchblättern, die sich nie öffnen
KlonIdentische genetische Übereinstimmung mit einem "Elternteil"
BlumenkroneInnerer Wirbel der Blütenblätter einer Blume
CoronaBlütenblattartige Klappen, oft verlängert, um eine kronenartige Röhre zu bilden (wie zum Beispiel bei einer Narzisse)
CrenateStrukturen mit winzigen überbackenen oder rundzahnigen Rändern
FremdbestäubungBestäubung einer Blume durch Pollen von einer anderen, normalerweise von einer anderen Pflanze
CymeBlütenbüschel mit seitlichen Zweigen, die jeweils in einer Blüte enden
LaubwechselndWirft jedes Jahr Blätter oder andere Organe in einem begrenzten Zeitraum ab (im Gegensatz zu immergrünen Pflanzen, deren Blätter nicht alle gleichzeitig abgeworfen werden).
EntkrümmtNach unten gebogen
VerwirrtScharf nach unten gebogen
DiploidNormalzustand für Pflanzenzellen - enthält zwei passende Chromosomensätze
Scheibenblümchen Eine Blume in der Mitte eines Blütenkopfes, dessen Blütenblätter eine Röhre bilden
SteinfruchtFleischige Früchte mit Samen, die von einem gehärteten Fell umgeben sind (wie Pflaumen, Pfirsiche usw.)
SteinfruchtEiner aus einer Gruppe verbundener Steinfrüchte (wie bei Brombeeren usw.)
EktomychorrhizaAssoziation mit Pilzen, bei denen der Pilz eine Schicht auf der Außenseite der Wurzeln einer Pflanze bildet
EndomychorrhizaAssoziation mit Pilzen, bei denen der Pilz die Wurzel einer Pflanze durchdringt
EpicalyxZweiter Ring sepalartiger Organe unmittelbar unterhalb der wahren Kelchblätter (Kelch)
EpichileÄußerer Teil der Lippe in jenen Orchideengattungen, in denen die Lippe in zwei Teile geteilt ist
EpidermisEine "Haut" oder Oberflächenschicht
EpiphyteEine Pflanze, die auf der Oberfläche einer anderen wächst, aber keine Nährstoffe daraus entnimmt
FluchtBezieht sich auf eine nicht heimische Pflanze, die kultiviert wird und sich dann in freier Wildbahn etabliert
EskerGletscherablagerungen wie Sand und Kies
EutrophierungWo ein Lebensraum mit Nährstoffen überreichert wird. Dies geschieht häufig bei Flüssen oder Teichen infolge von Abflüssen aus der Landwirtschaft und ist häufig die Ursache dafür, dass einheimische Arten erstickt oder zerstört werden
Herbst Blütenblatt Eines der drei äußeren Blütenblätter der Iris, die nach unten hängen
FamilieKlassifikationseinheit, die eng verwandte Gattungen gruppiert
FenSümpfe und Feuchtgebiete befinden sich auf alkalischem, neutralem oder nur sehr leicht saurem Boden, oft, aber nicht immer neben Seen
FloretEine der kleinen Blüten in einem Blütenkopf
FiliformFadenartig
BlumenkopfEine Ansammlung von Blütchen oder Blumen
Garrigue / GarigueLebensraum mit niedrig wachsenden Sträuchern mit großen Lücken dazwischen. Im Mittelmeerraum verbreitet
GeitonogamieBefruchtet durch Pollen von einer Blume derselben Pflanze
GattungKlassifikationseinheit, die eng verwandte Arten zusammenfasst (Pl. Gattungen)
DrüseOberflächliches Organ, das Öle oder andere Substanzen absondert
Drüsenhaar Haare mit einer Drüse
HemiparasitischEine Pflanze, die sich teilweise auf die Nährstoffe anderer Pflanzen stützt
HerbariumSammlung von getrockneten, gepressten Pflanzen
KrautigEine Pflanze, die am Ende der Vegetationsperiode bodennah absterbt
Mit KapuzeEntwickelt zu einer konkaven Form
HybridPflanze aus Kreuzbestäubung zwischen zwei verschiedenen Arten
Hybridschwarm Population von Pflanzen, bei denen die Barrieren zwischen zwei Arten zusammengebrochen sind, was zu Kreuzungen zwischen Hybriden und Kreuzungen führt. Die resultierenden Pflanzen weisen eine Vielzahl von Merkmalen beider Eltern auf.
Hybride Kraft Wo Pflanzen der ersten Generation von Hybriden außergewöhnlich groß und robust werden
Hypanthialrohr Rohr gebildet durch eine Verlängerung des Gefäßes unter einer Blume
HyperchromEine übermäßige Pigmentierung führt zu einer intensiveren Farbe
HypheFeine fadenartige Struktur, die den Körper eines Pilzes ausmacht. Pl. Hyphen
BlütenstandEine Gruppe von Blumen aus einem Stiel
Intergenerischer Hybrid Ein Hybrid, bei dem die "Eltern" aus zwei verschiedenen Gattungen stammen
InternodeStammabschnitt zwischen zwei Knoten
EingeführtMit menschlichen oder anderen Mitteln in ein Gebiet gebracht
InvolucreRing aus überfüllten Tragblättern, die einen Blumenkopf umgeben
Involucrales Deckblatt Hochblatt als Teil eines Involucre
Kiel / Kielblatt Untere verwachsene Blütenblätter einer Erbsenblüte falten sich zu einer schalenartigen Struktur
LanzettlichOval und zu einer spitzen Spitze verengend
LatexMilchsaft
LaxLose statt dicht gepackt (normalerweise in einem Blütenstand auf die Blüten aufgetragen)
VerholzenHolzig werden
LippeEin Blütenblatt, das hervorsteht und einen Lappen bildet. Gefunden in Orchideen und in Blumen der Familie Mint
MachairAuf die Küsten Westirlands und Schottlands beschränkt, ist ein sandiger, kalkreicher Lebensraum (normalerweise aufgrund von zerdrückten Muscheln) in der Regel artenreich
MaquisEin Gebiet mit dicht gepackten Sträuchern von bis zu fünf Metern Höhe. Im Mittelmeerraum verbreitet
WieseGrasfeld, das für die Produktion von Heu gehalten wurde und nur selten weidete
MehligEine mehlartige Textur oder Substanz
MericarpEinkerniger Teil einer Frucht, der sich bildet, wenn er sich vom Rest der Frucht abspaltet
MonokarpischBlüht einmal und stirbt dann
GegenseitigkeitBeziehung zwischen Organismen, von denen alle profitieren
MikorrhizomFrühes Stadium der Keimlingsentwicklung, in dem die Nährstoffe ausschließlich von Pilzen abhängen
MykorrhizaBeziehung zwischen Pflanze und Pilz, in die der Pilz eindringt oder eine Schicht über den Wurzeln bildet
MyzelMasse der verzweigten Filamente, aus denen der Körper eines Pilzes besteht
MykotropheNährstoffe aus Pilzen gewinnen
EinheimischZugehörigkeit zu einer Region durch natürliche Umstände
EingebürgertEingeführt in eine Region, bildet anschließend aber autarke Populationen
NektarNektarsekretierende Drüse
KnotenZeigen Sie auf einen Stiel, an dem ein oder mehrere Blätter befestigt sind
EierstockWeibliches Fortpflanzungsorgan mit Eizellen
SamenanlageOrgan im Eierstock, das den Embryosack mit einem Ei umschließt
RispeVerzweigte Blütenbüschel mit Stielen
PappusHaarbüschel an Achänen oder anderen Früchten, die die Samenverteilung unterstützen
ParasitärVöllig abhängig davon, um zu überleben, von der Entnahme von Nährstoffen aus einer anderen Pflanze
WeideGrünland, das einen Teil des Jahres beweidet und nicht für Heu oder Silage geschnitten wird
PedicelStiel der Blume
BlütenblätterInnerer Wirbel der Blütenhüllensegmente - der äußere sind die Kelchblätter
pHMessung des Säuregehalts oder der Alkalität basierend auf einer logarithmischen Skala der Wasserstoffionenkonzentration, wobei 0 am sauersten, 7 neatral und 14 am basischsten (alkalisch) ist.
PheromonVon Tieren oder Insekten produzierte Chemikalie, die das Verhalten anderer Mitglieder derselben Art beeinflusst
PhotosyntheseProduktionsprozess von Lebensmitteln durch grüne Pflanzen
PhototropErwerb von Nahrungsmitteln durch Photosynthese
GefiedertFlugblätter auf zwei Seiten eines einzelnen Stiels angeordnet
PollenSporen mit einer einzelnen Zelle, die männlichen Gameten enthält
PolliniumPollenmasse, die während der Bestäubung transportiert wird
TraubeUnverzweigter Blütenstand, in dem jede Blume gestielt ist
Ray / Ray-BlümchenÄußere, abgeflachte Blüte eines gänseblümchenartigen Blütenkopfes mit einem großen Blütenblatt, das sich radial nach außen erstreckt; Die innere Reaktion des Blütenkopfes besteht aus Scheibenblüten mit viel kleineren, gleich großen Blütenblättern
BehälterDer Teil des Stiels, an dem Blumenteile befestigt sind
ZurückgebogenNach hinten gebogen oder gebogen
ReflexiertNach unten oder hinten gebeugt
RetikulationMarkiert mit einem Netzwerk von Venen
RhizomeKriechender (normalerweise unterirdischer) verdickter Stiel, der Lebensmittel speichert
LäuferStängel, der am Boden entlang kriecht und in regelmäßigen Abständen Wurzeln bildet, die schließlich separate Pflanzen bilden
SaprophytPflanze, die sich von fauler Vegetation im Boden ernährt
ScapeBlattloser Stiel mit Blüten
SecundIn die gleiche Richtung blicken
KelchblattÄußere Reihe oder Ring von Blütenhüllensegmenten, die die Schutzhülle einer Blütenknospe bilden
SeptumEine dünne Trennwand oder Membran, die die einzelnen Samen innerhalb einer Samenschale oder Frucht trennt
SessileOhne Stiel
SiliculaFrucht der Kohlfamilie, oft gerundet und dreimal länger als breit
EinfachBlätter nicht in Blättchen unterteilt
SpadixFleischige Spitze mit nicht gestielten Blüten
SpatheGroßes Deckblatt mit Kapuze, das einen Spadix umschließt
SpeziesKlassifizierung einer Gruppe ähnlicher Individuen, die sich in freier Wildbahn vermehren
SpekulumSpiegelartiger Fleck auf den Blütenblättern einiger Orchideen
SpitzeUnverzweigte Blütenbüschel, die nicht gestielt sind
StaubblattMännliches Fortpflanzungsorgan einer Blume
SpornHohlbeutel, manchmal zylindrisch oder konisch, ragt aus einer Blume heraus und enthält Nektar
Standard / Standard Blütenblatt Aufrechtes, oberes Blütenblatt einer Erbsenblüte, die größer ist als die anderen
StammlosEine Pflanze ohne offensichtlichen Stiel, aber mit einem Blütenstiel, der direkt aus dem Boden kommt
StigmaTeil einer Blume, die Pollen erhält
Stigmastrahl Sternförmiges Stigma mit strahlenden Zweigen
NebenblattBlattartiges Organ an der Basis eines Blattstiels
StolonStängel wachsen horizontal über oder unter der Erde
StilDer Teil des weiblichen Fortpflanzungsorgans, der den Eierstock mit dem Stigma verbindet
SubshrubKleine Staude mit holzigen Stielen
SaftigPflanze mit fleischigen Blättern
NahtNaht, entlang derer sich Schoten oder andere Früchte aufspalten
SymbioseBeziehung zwischen zwei oder mehr Organismen, von denen alle profitieren
Tippen Sie auf rootStarke Hauptwurzel, die senkrecht nach unten wächst
TepalBlütenblätter und Kelchblätter, die nicht klar voneinander unterschieden werden können
TrifoliateBlatt aus drei verschiedenen Blättchen, zum Beispiel wie in Klee
KnolleLebensmittellagerorgan, das von einem geschwollenen unterirdischen Stiel gebildet wird
TuberkelKleiner Warzenvorsprung
DoldeFlache oder gewölbte Blütenbüschel, bei denen alle Stängel am selben Ort stammen, wie zum Beispiel bei Kuhpetersilie
VentilEiner von mehreren Teilen einer Frucht, die sich teilweise oder vollständig trennen
QuirlSammlung von Organen, die einen Stiel umgeben
Flügel / Flügelblatt Seitliche Blütenblätter vieler Blüten, insbesondere Orchideen und Erbsenblüten

Seitenanfang...