Yucca glauca - Seifenkraut Yucca

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Equisetopsida - Ordnung: Asparagales - Familie: Asparagaceae

Seifenkraut Yucca - Yucca glauca

Oben: Soapweed Yucca blüht Anfang Juni auf einer Wiese.

Yucca glauca ist eine robuste Pflanze, die etwa anderthalb Meter hoch wird. Die zähen, holzigen Blütenstiele entstehen aus einem dichten Büschel langer, schmaler, schwertförmiger Blätter, und der Blütenstiel bleibt lange nach dem Absterben der Blüten bestehen und bleibt häufig vorhanden, wenn die neuen Blüten im folgenden Jahr erscheinen. Die Blätter sind mit einem feinen weißen Pulver bedeckt, das sich bei Berührung leicht abreiben lässt.

Soapweed Yucca - Yucca glauca, Nahaufnahme von Blumen

Die langen grünlich-cremefarbenen Blüten bestehen aus sechs Kelchblättern und sechs Blütenblättern und bilden oben am Blütenstiel eine dichte Traube. Die Blüten öffnen sich abends und werden von kleinen Motten bestäubt, die ihre Eier in die Eierstöcke der Blüten legen. Die Mottenlarven ernähren sich von den Blumensamen.

Die Indianer verwendeten die Samenkapseln von Yucca glauca als Nahrung, die zähen faserigen Blätter zur Herstellung von Seilen und die Wurzeln zur Herstellung von Seife.

Soapweed Yucca blüht ab Anfang Juni und mag gut durchlässige, sandige Böden. Es kann in den Ebenen und Ausläufern der Rocky Mountains gesehen werden.

Die Exemplare auf dieser Seite wurden im Juni vor den Toren des Rocky Mountain National Park fotografiert.