Sylvia undata, Dartford Warbler, Identifikationsführer

Stamm: Chordata - Klasse: Aves - Ordnung: Passeriformes - Familie: Sylviidae

Identifizierung - Verteilung - Lebenszyklus - Lebensmittel - Raubtiere - Referenzquellen

Sylvia undata, Dartford Warbler

Der Dartford Warbler wurde nach Dartford Heath in Kent benannt, wo er 1773 erstmals in Großbritannien als Brutvogel registriert wurde. Er wird mit trockener Tieflandheide in Verbindung gebracht.

Identifizierung

Dartford Warbler sind ungefähr 13 cm lang und haben eine Flügelspannweite von ca. 16 cm. Das Männchen und das Weibchen dieser Art sehen im Aussehen etwas ähnlich aus, aber zusammen gesehen können sie leicht unterschieden werden. Männer haben schiefergraue Oberteile, kirschrote Brüste mit weißen Flecken und weinrote Unterteile; Frauen haben blassere Unterteile, insbesondere den Hals, und sie haben bräunlichere graue Oberteile. Die Augen der Dartford Warblers haben markante rote Außenringe.

Der männliche Dartford Warbler sitzt oft auf einem Ginsterbusch und hält seinen langen braunen Schwanz beim Singen in einem unbeschwerten Winkel, aber sein Warble ist eher unberechenbar und kratzig als melodisch.

Dartford Warbler, Portugal

Verteilung

In Großbritannien kommt der Dartford Warbler am häufigsten im Südosten Englands vor, kommt aber auch entlang des größten Teils der Küste Südenglands sowie um die Severn Estuary und den Küstenstreifen von Südwales einschließlich der Halbinseln Gower und Pembrokeshire vor.

Auf dem europäischen Festland sind Dartford Warbler in den meisten westlichen Ländern zu finden, einschließlich Frankreich, Spanien und Portugal. Diese Art ist auch in Nordwestafrika bekannt.

Essen

Diese hübschen kleinen Vögel ernähren sich von Insekten und sind in Großbritannien besonders anfällig für raue Winter, insbesondere wenn der Boden wochenlang schneebedeckt liegt und Fliegen und andere Insekten einfach nicht auftauchen können.

Lebenszyklus

Dartford Warbler nisten in Bodennähe zwischen dichtem Stechginster oder gelegentlich Heidekraut. Die becherförmigen Nester bestehen hauptsächlich aus Gräsern und sind mit kleinen Wurzeln und Federn ausgekleidet. Eine Cluth von drei bis fünf Eiern wird, hauptsächlich vom weiblichen Vogel, etwa zwei Wochen lang inkubiert. Von April bis Juli werden zwei oder sogar drei Kupplungen hergestellt.

In den frühen 1960er Jahren stürzte die britische Dartford Warbler-Population auf etwa zehn Brutpaare ab, aber seitdem haben sich die Zahlen allmählich erholt. Dieser Vogel wird jedoch in Bezug auf seinen Erhaltungszustand immer noch als Amber List-Art angesehen.

Raubtiere

Ginster, der bevorzugte Nist- und Ruheplatz der Dartford Warbler, ist ein sehr stacheliger Busch, der zusätzlichen Schutz vor Raubtieren bietet und auch für Spinnen attraktiv ist, die zur Ernährung der Dartford Warbler beitragen.

Referenzquellen

BirdLife International (2012). 'Sylvia undata'. Rote Liste der bedrohten Arten der IUCN. Version 2013.2. Internationale Union für die Erhaltung der Natur.

Danksagung

Diese Seite enthält Bilder, die freundlicherweise von Will Bown und Ray Tipper zur Verfügung gestellt wurden.


Wir hoffen, dass Sie diese Informationen hilfreich fanden. Dann sind wir sicher, dass Sie auch unsere Bücher über Wildtiere und Wildblumen an der Algarve genießen würden. Kaufen Sie sie hier online ...