Camberwell Beauty, Trauermantel, Nymphalis antiopa, Identifikationsanleitung

Stamm: Arthropoda - Klasse: Insecta - Ordnung: Lepidoptera - Familie: Nymphalidae

Camberwell Beauty oder Trauermantel Schmetterling - Nymphalis antiopa

Wir haben unseren ersten Trauerumhang-Schmetterling am Madison River in Montana gesehen. Es hat dort eine besondere Bedeutung, weil die Montana 2001 den Trauermantel als offiziellen Staatsschmetterling bezeichnete.

Dieser schöne Schmetterling ist oft der erste, der im Frühling in den "Wild West" -Staaten Amerikas auftaucht, wo er manchmal über den letzten Winterschnee fliegt.

Trauermantel Schmetterling - Nymphalis antiopa, geschlossene Flügel

Auf der anderen Seite des Atlantiks erscheint in Europa derselbe Schmetterling, obwohl lokalisiert, in einigen Ländern als Brutpopulationen und in vielen weiteren Ländern als Migrant. In Großbritannien trägt Nymphalis antiopa den gebräuchlichen Namen Camberwell Beauty, benannt nach dem Ort seiner ersten aufgezeichneten Sichtung in England im Jahr 1748. In einigen Jahren ist die Camberwell Beauty in ganz Großbritannien zu sehen, kommt aber im Südosten immer am häufigsten vor von England. Da sich diese Art erst nach dem Winterschlaf als geflügelter Erwachsener paart, gibt es keine britischen Brutkolonien.

Die dunkelviolettbraunen Oberflügel sind von schillernden blauen Flecken innerhalb eines breiten cremefarbenen Randes begrenzt, was diesen Schmetterling zu einem der bekanntesten aller Schmetterlinge macht. Die große Spannweite von 6 bis 10 cm trägt auch dazu bei, dass dieser Schmetterling kaum zu übersehen ist.

Wie andere dunkelflügelige samtige Schmetterlinge absorbieren die offenen Flügel des Trauerumhangs die Wärme des Sonnenlichts und können daher auch in der kühlen Morgenluft fliegen. Die Gewohnheit, sich mit offenen Flügeln auf nach Süden ausgerichteten Seiten von Baumstämmen auszuruhen, macht diesen Schmetterling relativ leicht zu fotografieren.

Verteilung

In Nordamerika kommt dieser Schmetterling überall vom Rand des Tundra-Gürtels nach Süden bis nach Zentral-New Mexico vor. Es wird nicht aus der Karibik gemeldet und kommt in der Halbinsel Florida nur selten vor.

Brutpopulationen kommen in Skandinavien und auf dem gesamten europäischen Festland vor, jedoch nicht in Großbritannien oder Irland.

Lebenszyklus

Die Camberwell Beauty wird sowohl in Europa als auch in Amerika einzeln gezüchtet. In Großbritannien sind die ersten Sichtungen normalerweise im Juli, und diese schönen Schmetterlinge kommen weiterhin bis August und September vom Kontinent an, wobei einige Individuen bereits Ende Januar oder Anfang Februar und erst Anfang Dezember im Jahr gesehen werden Jahre, in denen das Winterwetter ungewöhnlich mild ist.

Diese geflügelten Schmetterlinge überwintern als geflügelte Erwachsene und paaren sich im Frühling. In den USA sollen sie nach der Paarung ästhetisch wirken und bis zu zehn Monate als geflügelte Erwachsene leben. Sobald sie im Herbst (Herbst) aufwachen, ernähren sie sich hauptsächlich von Baumsaft und in geringerem Maße von verrottenden Früchten. Im Gegensatz zu den meisten Schmetterlingen der Familie Nymphalidae nehmen sie nur gelegentlich Nektar von Blumen.

Frauen legen ihre Eier in Gruppen um kleine Zweige auf die Larvenfutterpflanzen, die sowohl in den USA als auch in Europa verschiedene Hartholzbäume sind, darunter Weiden am Fluss sowie Ulmen, Birken und Pappeln. Die Raupen, die im reifen Zustand bis zu 5 cm lang sind, sind samtschwarz mit erhabenen weißen Punkten und Reihen roter Flecken und Stacheln in der Mitte ihres Rückens. Beim ersten Schlüpfen bilden die Raupen Gemeinschaftsnetze und ernähren sich gemeinsam von Blättern ihrer Nahrungspflanzen. Wenn sie sich jedoch der Reife nähern, suchen die Raupen vor der Verpuppung getrennt nach Futter. Dieser Vorgang dauert etwa drei Wochen, bevor die geflügelten Erwachsenen auftauchen.

Schmetterlinge und Motten studieren ...


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, finden Sie wahrscheinlich die neue Ausgabe 2017 unseres Bestseller-Buches Matching the Hatch von Pat O'Reilly sehr nützlich. Bestellen Sie hier Ihr Exemplar ...

Andere Naturbücher von First Nature ...