Corallorhiza maculata var. occidentalis f. immaculata, Western Spotted Coralroot

Stamm: Magnoliophyta - Klasse: Liliopsida - Ordnung: Orchidales - Familie: Orchidaceae

Western Spotted Coralroot Orchid - gelbe makellose Form

Der Name Korallenwurzel bezieht sich auf die Wurzeln der Korallenwurzel-Orchideenpflanzen, die Korallen ähneln sollen - nicht, dass wir jemals eine ausgegraben haben, um dies zu beweisen.

Beschreibung

Weniger attraktiv als die anderen Formen der Western Spotted Coralroot Orchid, ist die gelbe makellose Form immer noch eine viel größere und leichter zu findende Pflanze als ihre mattgrüne kleine europäische Cousine Corallorhiza trifida. Mit einer Körpergröße von bis zu 30 cm (12 Zoll) sind sowohl die Größe der Pflanze als auch die leuchtend gelbe Farbe leicht zu erkennen, wenn Sie das Glück haben, zur richtigen Zeit für die Blüte der Western Spotted Coralroot am richtigen Ort zu sein Orchideenformen.

Wir hatten auch das Glück, die Western Coralroot Orchid Corallorhiza mertensiana zu finden , eine weitere sehr attraktive Pflanze, die gleichzeitig mit der Western Spotted Coralroot Orchid blüht.

Verteilung

In Nordamerika wachsen vier verschiedene „Formen“ von Western Spotted Coralroot. Ihre Verbreitungsgebiete erstrecken sich von Britisch-Kolumbien nach Norden und Osten nach Neufundland und bis nach New Mexico nach Süden. Sie wachsen auch in Kalifornien, Indiana, Arizona und Virginia. Wir haben in den Rocky Mountains zwei Formen gefunden und fotografiert - forma intermedia ; und forma immaculata - die auf dieser Seite.

Nahaufnahme von Corallorhiza maculata var occidentalis forma immaculata

Lebensraum

Korallenwurzelorchideen kommen in einer Vielzahl von Lebensräumen vor, vom dunklen Wald (wo wir diesen gefunden haben) bis zu Dünenhosen und offener Tundra. Obwohl sie etwas Chlorophyl produzieren (daher sind einige Pflanzen grünlich, obwohl viele lila-braun sind), sind diese Orchideen weitgehend saprophytisch, was hauptsächlich für ihre Nahrung von den Mykorrhizapilzen abhängt, die ihre Wurzeln umgeben. Korallenwurzeln sind normalerweise selbstbestäubend.

Bildunterschriften und Credits

  1. Die gelbe makellose Form der Western Spotted Coralroot Orchid im Wald nahe der Grenze zwischen dem Yellowstone National Park und dem Grand Teton National Park.
  2. Die leuchtend gelben Stängel und weißen, makellosen Lippen dieser Form der Western Spotted Coralroot Orchid sind die Erkennungsmerkmale, auf die Sie achten sollten.

Die auf dieser Seite gezeigten Exemplare wurden Anfang Juli im Yellowstone-Nationalpark fotografiert.

Referenzquellen

Philip E Keenan (1998) Wilde Orchideen in ganz Nordamerika, Timber Press Inc.


Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, möchten Sie sicher auch Bücher über die Wild Orchids of Wales, The Burren und die Algarve. Vom Autor signierte Exemplare finden Sie hier ...