Clearwen Nationales Naturschutzgebiet, Elan Valley Estate Wales

Naturschutzgebiete, Ostwales
  • Einführungs- und Reservierungskarte, Ostwales
  • Aberbargoed Grasslands NNR
  • Berwyn NNR
  • Claerwen NNR
  • Coed y Cerrig NNR
  • Cors Dyfi Montgomeryshire Wildlife Trust Reserve
  • Cors y Llyn NNR
  • Craig Cerrig Gleisiad ein Fan Frynych NNR
  • Craig y Cilau NNR
  • Cwm Cadlan NNR
  • Cwm Clydach NNR
  • Dan yr Ogof NNR
  • Fiddlers Elbow NNR
  • Gregynog NNR
  • Kenfig NNR
  • Lady Park Wood NNR
  • Lake Vyrnwy RSPB Reserve
  • Merthyr Mawr NNR
  • Nant Irfon NNR
  • Newport Wetlands NNR
  • Ogof Ffynnon Ddu NNR
  • Penhow Woodlands NNR
  • Rhos Goch NNR
  • Roundton Hill NNR
  • Stanner Rocks NNR
Unten: Claerwen Reservoir auf dem Elan Valley Estate
Claerwen Reservoir auf dem Elan Valley Estate

Bezeichnungen: Teil von Elenydd SSSI und SAC

(Andere Teile des Elan Valley Estate bilden das Elenydd-Mallaen SPA)

Dieses nationale Naturschutzgebiet ist nicht leicht zu erreichen und erfordert eine lange Wanderung über sehr unwegsames Gelände. Wenn Sie nicht ganz so weit sind, machen Sie sich keine Sorgen: Es ist möglich, viele der besonderen Pflanzen und Vögel zu sehen, die das Reservat und seine Umgebung in anderen Teilen des Elan Valley Estate bewohnen, die etwas einfacher zu bekommen sind Die ganze Gegend ist ein Mekka für wild lebende Tiere und hat eine hervorragende Landschaft.

Der Standort wird gemeinsam vom Elan Valley Estate und Natural Resources Wales (NRW) verwaltet. Es ist Teil des Elan Estate, das Dwr Cymru-Welsh Water gehört.

Richtungen

Gitterreferenz: SN830689

Das Rhyader Village liegt an der Hauptstraße A470 zwischen Llangurig und Builth Wells.

Folgen Sie von Rhayader aus den Schildern zum Elan Valley auf der B4518, die von Rhyader nach Westen in Richtung Devils Bridge führt.

Zugriff

Es gibt nur eine Spur, die über Claerwen NNR führt. Es kann über dem nördlichen Ende des Claerwen-Stausees aufgenommen werden. Beachten Sie jedoch, dass dieser Weg über extrem schwieriges Gelände führt, das stellenweise steil und auch schlammig sein kann. Diese Route soll von Mönchen benutzt worden sein, die zwischen Aberystwyth und dem Elan-Tal unterwegs waren. Da der Spaziergang weithin als äußerst strafend angesehen wird, kann man nur davon ausgehen, dass die Mönche eine gewisse Buße vollbracht haben, indem sie entlang gereist sind!

Im 18. Jahrhundert wurde diese Strecke auch als Fahrerstraße genutzt.

Einrichtungen

Es gibt keine Einrichtungen im Reservat selbst, aber das Elan Valley Estate verfügt über ein ausgezeichnetes Besucherzentrum mit einem Café und öffentlichen Toiletten sowie einem Geschäft, einem Informationsschalter und einer kleinen Ausstellung. Das Zentrum liegt in der Nähe des Dorfes Elan und es gibt viele Parkplätze sowie grasbewachsene Flussgebiete, in denen Sie sich entspannen oder ein Picknick machen können.

Unten: Die Bog Orchid, eine der seltensten Pflanzen Großbritanniens, wächst im Elan Valley Estate
Moor Orchidee im Elan Valley

Beschreibung der Site

Die Gründe für die besonderen Schutzbezeichnungen für dieses Naturschutzgebiet sind einige seiner hochwertigen Lebensräume, die dort wachsenden besonderen Pflanzen und seine Vogelwelt.

Weil das Gelände so unwirtlich ist, wurden einige Teile des Landes nicht für landwirtschaftliche Zwecke verbessert, und auch einige der vielen Seen und viele der Wasserläufe im Reservat waren keiner Wasserentnahme oder landwirtschaftlichen Verschmutzung ausgesetzt.

Die stehenden Gewässer sind sogenannte "oligotrophe Seen", was bedeutet, dass sie nur sehr wenig Pflanzennährstoffe enthalten, aber einen hohen Anteil an gelöstem Sauerstoff aufweisen. Eine der besonderen (und seltenen) Pflanzen, die in diesem Lebensraum wachsen, ist die schwimmende Wasserbanane (Luronium natans) , eine Art von hohem Naturschutzwert, da Großbritannien einen großen Anteil an der Weltbevölkerung hat. Aufgrund ihrer hochspezifischen Lebensraumanforderungen ist diese Pflanze sehr schwer zu kultivieren. Schwimmende Wasserbananen blühen selten, und die Identifizierung ohne das Vorhandensein von Blumen ist schwierig. Andere Orte in Wales, an denen diese seltene Pflanze wächst, sind Dowrog Common in Pemrokeshire und der Montgomery Canal.

Andere interessante Lebensräume und Arten, die Sie in Claerwen NNR sehen können, sind Blanket Bogs - tatsächlich hat Claerwen die größte Fläche dieses Lebensraums im Hochland von Zentralwales. Blanket Sümpfe sind weite Gebiete mit saurem Moorland und kommen nur an Orten vor, an denen es viel regnet. Zu den Pflanzen, die in Blanket Bog wachsen, gehören Bog Rosemary (Andromeda polifolia) und Hare-tail Cottongrass (Eriophorum vaginatum) sowie häufigere Heidekrautarten . Die fleischfressende Pflanze Rundblättriger Sonnentau (Drosera rotundifolia) wächst auch im Deckenmoor; es ernährt sich von den unzähligen kleinen Insekten, die dort auch ihr Zuhause haben.

Obwohl ein Großteil der interessanten Pflanzenwelt in Claerwen auf die mangelnde Einmischung des Menschen zurückzuführen ist, gibt es auch ein Gebiet, das interessante Arten als direkte Folge der Intervention des Menschen unterstützt - das intensive 1000-jährige Regime des Schwermetallabbaus . Die entstandenen Felsvorsprünge und alten Gebäude wurden von schwermetalltoleranten Arten von Leberblümchen und Moosen besiedelt, darunter das seltene Bleimoos Ditrichum plumbicola, das in dichten gelblichen Matten wächst. Andere seltene Arten, die mit dem Bergbaugebiet verbunden sind , sind Vezdaea cobria, Gyallidea subscutellaris und Lecanora handelii.

Die Vogelwelt im Elan Valley ist wahrscheinlich das bekannteste Merkmal. Seit Beginn der Aufzeichnungen in den 1880er Jahren wurden dort über 180 Vogelarten erfasst. Einige der seltensten Brutvögel sind Merlins (Falco columbarius) , Hawfinches (Coccothraustes coccothraustes) und der Kleinspecht (Dendrocopus minor) mit weißen Balken auf dem Rücken und einer viel größeren roten Krone als der Buntspecht ( Dendrocopus major). Andere Vögel, die in der Gegend häufig gesehen werden, sind Rotmilane (Milvus milvus) , Bussarde (Buteo buteo) , Goldregenpfeifer (Pluvialis apricaria) und Raben (Corvus corax) .