Crymlyn Bog und Pant y Sais Nationales Naturschutzgebiet, Swansea, Ostwales

Naturschutzgebiete, S-West Wales
  • Einführungs- und Reservierungskarte, Südwestwales
  • Allt Rhyd y Groes NNR
  • Cae Blaen Dyffryn Pflanzenschutzgebiet
  • Carmel Woods NNR
  • Coed Rheidol NNR
  • Coedmor NNR
  • Cors Caron NNR
  • Cors Goch Llanllwch NNR
  • Crymlyn Bog und Pant y Sais NNR
  • Dinas RSPB Reserve
  • Dinefwr NNR
  • Goodwick Moor WTSWW Reserve
  • Dyfi NNR
  • Gower Coast NNR
  • Grassholm NNR
  • Llangloffan Fen NNR
  • Llyn Eiddwen NNR
  • Oxwich NNR
  • Pengelli Forest NNR
  • Ramsey Island NNR
  • Rhos Llawr Cwrt NNR
  • Geheime Marsh LNR
  • Skomer NNR
  • Stackpole NNR
  • Teifi Marshes WTSWW Reserve
  • Ty Canol NNR
  • Waun Las NNR
  • Whiteford NNR
  • Wildgeflügel- und Feuchtgebietszentrum
  • Ynys-hir RSPB Reserve

Bezeichnungen: SSSI, RAMSAR, Cors Crymlyn SAC

Unten: Crymlyn Bog scheint eine Million Meilen von der Zersiedelung von Swansea entfernt zu sein
Crymlyn Bog

Dieses NNR besteht zum Teil aus dem größten Tieflandmoor in Wales und beherbergt trotz seiner industriellen und städtischen Umgebung eine erstaunliche Vielfalt an Wildtieren.

Crymlyn Bog und Pant y Sais NNR wird von Natural Resources Wales (NRW) verwaltet.

Wegbeschreibung nach Crymlyn Bog

Gitterreferenz: ST696945

Das Crymlyn Bog National Nature Reserve kann sehr schwer zu finden sein und es fehlt ein direkter Zugang von einer der nahe gelegenen Hauptstraßen.

Der Zugang zum Hauptparkplatz, auf dem sich das Besucherzentrum befindet, erfolgt über eine extrem schmale Gasse, aber es lohnt sich, ihn zu finden!

Biegen Sie von der Autobahn M4 an der Ausfahrt 43 ab und nehmen Sie die A483 (Fabian Way) in Richtung Zentrum von Swansea. Achten Sie auf den Tir Jon Waste Tip auf der rechten Straßenseite. Machen Sie sich kurz nach dem Passieren der Spitze bereit, nach rechts zu filtern und biegen Sie rechts in die Wern Terrace ab.

Biegen Sie oben auf der Wern Terrace rechts in die Dinam Road ab und Sie passieren den hinteren Eingang zum Tir Jon Tip. Folgen Sie dieser schmalen Straße etwa 1 km lang. Auf der rechten Seite sehen Sie den Parkplatz und die Einfahrt zum Crymlyn Bog NNR.

Wegbeschreibung zu Pant y Sais

Obwohl Pant y Sais Teil des gleichen NNR wie Crymlyn Bog ist, verfügt es über einen separaten Parkplatz, der leichter zu finden ist und direkten Zugang zu einer Promenade durch das Reservat bietet.

Biegen Sie an der Ausfahrt 43 von der M4 ab und nehmen Sie die A483 (Fabian Way) in Richtung Stadtzentrum von Swansea. Biegen Sie am ersten Kreisverkehr auf die B4290 in Richtung Jersey Marine ab. Der Parkplatz Pant y Sais befindet sich direkt an der B4290, sobald Sie sich außerhalb von Jersey Marine befinden.

Zugriff

Das Reservat ist das ganze Jahr über geöffnet und es gibt Spuren und Promenaden durch das Moor und seine Schilfgärten. Die Promenade in Pant y Sais ist verkürzt und reicht nicht bis zum Tennent-Kanal. Daher ist dieser Teil des NNR derzeit nicht über den Treidelpfad des Kanals zugänglich.

Unten: Royal Fern wächst in der Nähe des Kanals bei Pant y Sais
Königlicher Farn

Einrichtungen

Es gibt ein Besucherzentrum am Eingang des Cymlyn Bog und einen Parkplatz, der jedoch nur nach vorheriger Absprache für die Öffentlichkeit zugänglich ist. In beiden Teilen der Reserve befinden sich Informationstafeln.

Beschreibung der Site

Trotz seiner städtischen Lage hat dieses NNR eine herausragende Tierwelt, und wenn man an einem schönen Sommertag einmal im Naturschutzgebiet ist, kann man kaum glauben, dass die riesige städtische und industrielle Ausdehnung von Swansea, die es umgibt, so nah ist.

Crymlyn Bog liegt in einer großen Senke, die herausgearbeitet wurde, als sich die Gletscher am Ende der letzten Eiszeit vor ungefähr 12.000 Jahren zurückzogen. Pant y Sais ist ähnlich, aber viel kleiner. Das Lowland Fen in Crymlyn Bog hat Gebiete mit Transition Mire und Quaking Bog. Diese Lebensräume werden immer seltener und sind die Gründe für die besonderen Bezeichnungen, die diesem Standort verliehen werden. Der Begriff "Übergangsmoor" bezieht sich auf allgemeine ökologische Merkmale, die zwischen saurem Moor und alkalischem Moor übergehen, und dies bedeutet, dass in der Region eine ungewöhnliche Mischung von Pflanzen wächst - einige sind säuretolerant, während andere normalerweise nur in alkalischen Pflanzen vorkommen Lebensräume.Einige Teile dieser Art von Lebensraum bestehen aus schwimmender Vegetation und sind extrem instabil - sogenannte Bebenmoore -, aber diese treten in Crymlyn Bog in relativ geringem Umfang auf, und es ist ein ständiger Kampf, um zu verhindern, dass die Bebenmoorgebiete von übernommen werden das aggressive Wachstum des Schilfs(Pragmites australis) .

Andere Faktoren, die sich negativ auf diesen ganz besonderen Lebensraum auswirken würden, sind eine erhöhte Nährstoffanreicherung im Wasser, das in das Gebiet fließt, und auch das Fehlen einer geeigneten Beweidung, obwohl das letztere Problem dadurch gelöst wird, dass Ponys das Moor zu geeigneten Jahreszeiten weiden lassen.

Unten: Die Promenade bei Pant y Sais
Die Promenade bei Panty y Sais

Die in Crymlyn Bog und Pant y Sais gefundenen Pflanzen sind sehr interessant, und einige der schönsten sind Gelbe Iris (Iris pseudacorus) , Bogbean (Menyanthes trifoliata) mit weißen, schaumigen Blüten im April und Anfang Mai sowie Marsh Cinquefoil (Comosum) palustre) mit dunkelrotbraunen Blüten im Juni und Royal Fern (Osmunda regalis). Royal Fern ist eine Laubpflanze, die manchmal als "blühender Farn" bezeichnet wird, weil sie große rotbraune Wedel produziert, die wie Blumenspitzen aussehen. Obwohl Royal Farn in Europa, Afrika, Asien und Amerika beheimatet ist, wird er in Großbritannien aufgrund der Entwässerung von Feuchtgebieten für landwirtschaftliche Zwecke immer seltener. Es ist "königlicher" Titel, weil es einer der größten und imposantesten Farne ist, die in Europa wachsen. Weitere interessante Pflanzen in Crymlyn Bog sind das landesweit seltene schlanke Baumwollgras (Eriophorum gracile) und die kleine Wasserbanane (Baldellia ranunculoides) mit blassrosa Blüten mit jeweils drei Blütenblättern.

Die reichlich vorhandenen Schilfgärten in Crymlyn Bog und Pant y Sais machen es zu einem großartigen Ort, um Vögel zu sehen und zu hören, von denen einige auf dem Gelände brüten - Rohrsänger (Acrocephalus scirpaceus), Seggensänger (Acrocepholus schoenobaenus) , Reed Buntings (Emberiza schoeniclus) , Darunter Cettis Trällerer (Cettia cetti) und Wasserschienen (Rallus aquaticus) . Andere seltenere Besucher des Reservats sind Rohrdommeln (Botaurus stellaris) , Bartmeisen (Panurus biarmicus) und Marsh Harriers (Circus aeruginosus).